Polizei Hamburg

POL-HH: 170528-4. Vier Festnahmen nach Kupferdiebstahl in Hamburg-Billbrook

Hamburg (ots) - Tatzeit: 26.05.2017, 23:05 Uhr Tatort: Hamburg-Billbrook, Bredowstraße

Die Polizei Hamburg hat am späten Freitagabend vier mutmaßliche, aus Rumänien stammende Kupferdiebe (26,30,31,35) in Hamburg-Billbrook vorläufig festgenommen. Das für die Region Mitte zuständige Landeskriminalamt 16 hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Fahndern des Polizeikommissariates 42 war zuvor im Gewerbegebiet Billbrook ein Pkw aufgefallen, in dem sich die späteren Tatverdächtigen befanden. Die Männer hatten den Wagen zunächst in der Moorfleeter Straße am Fahrbahnrand abgestellt und sich zu Fuß auf ein mit einem Bauzaun umgebenes Fabrikgelände begeben. Einige Zeit später wurde der Pkw von einem der Tatverdächtigen ohne Licht auf den Hinterhof des Geländes gefahren. Nach kurzer Zeit verließ der Pkw mit zwei der vier Tatverdächtigen wieder das Gelände und wurde durch Polizeikräfte in der Borsigstraße angehalten und überprüft. Im Fahrzeuginneren konnten diverse Kupferspulen sowie Werkzeug aufgefunden und sichergestellt werden. Die beiden Fahrzeuginsassen (30 und 35) wurden daraufhin vorläufig festgenommen. Parallel hierzu wurden die 26- und 31-jährigen Rumänen beim Verlassen des Geländes ebenfalls angehalten und vorläufig festgenommen.

Erste Ermittlungen ergaben, dass die Tatverdächtigen auf dem Firmengelände offenkundig ein dortiges Rolltor sowie eine Tür aufgebrochen und Kupferspulen von einem Stromaggregat abmontiert und in ihren Pkw geladen hatten.

Die Tatverdächtigen wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen einem Haftrichter zugeführt.

Wun.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulf Wundrack
Telefon: 040/4286-56210
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: