Polizei Hamburg

POL-HH: 170528-2. Zwei Einbrecher in Hamburg-Ottensen festgenommen

Hamburg (ots) - Tatzeit: 27.05.2017, 01:13 Uhr Tatort: Hamburg-Ottensen, Holstentwiete

Die Polizei hat zwei 18- und 23-jährige Deutsche vorläufig festgenommen, die im Verdacht stehen, in das Vereinsheim eines Sportvereines in Hamburg-Ottensen eingebrochen zu sein. Das für die Region zuständige Landeskriminalamt hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Die beiden Tatverdächtigen hatten zunächst eine Fensterscheibe eingeschlagen und sich durch zusätzlich an dem Fenster angebrachte Stahlstreben hindurchgezwängt und waren so in das Innere des Gebäudes gelangt. Dort durchsuchten und durchwühlten sie die Räumlichkeiten, rissen einen an einer Wand angebrachten Beamer ab und legten diesen zusammen mit einem Computer zum späteren Abtransport bereit. Die beiden Männer lösten allerdings beim Betreten der Räumlichkeiten einen stillen Einbruchsalarm aus, der bei einem Verantwortlichen des Vereins auflief. Dieser alarmierte sofort die Polizei, die kurze Zeit später mit mehreren Funkstreifenwagen am Tatort eintraf und das Gebäude zunächst umstellte. Mit Unterstützung der Diensthündin Inka der Bundespolizei konnten die beiden Tatverdächtigen im Gebäude gestellt werden. Die Männer hatten sich dort in einer Kabine in der Herrentoilette eingeschlossen. Beide Personen wurden vorläufig festgenommen. Weiterhin stellten die Beamten ein am Tatort abgestelltes ungesichertes Fahrrad mit leeren Gepäcktaschen sicher. Dies war mutmaßlich von den Tatverdächtigen zum Abtransport des Stehlgutes vorgesehen.

Nach erkennungsdienstlicher Behandlung wurden die beiden polizeibekannten Männer einem Haftrichter zugeführt.

Wun.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulf Wundrack
Telefon: 040/4286-56210
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: