Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Flensburg

22.06.2018 – 09:38

Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg/Großenwiehe - Mutmaßliche Bankräuber festgenommen

Flensburg/Großenwiehe (ots)

Nachtrag zur Pressemitteilung "Großenwiehe-Soeben Raubüberfall auf Raiffeisenbank", "Folgemeldung zum bewaffneten Banküberfall in Großenwiehe" und "Bankraub Großenwiehe-2000 EUR Belohnung" (ots vom 13.02.18 und 16.02.18))

Am 13.02.2018 wurde eine Filiale der Raiffeisenbank in Großenwiehe überfallen. Einer der Täter hatte im Schalterraum der Bank unter Vorhalt einer Schusswaffe Geld gefordert und erbeutet. Anschließend ist er in einem dunklen SUV, in dem ein anderer Mann auf dem Parkplatz vor der Bank gewartet hatte, geflüchtet.

Aufgrund der offensiven Öffentlichkeitsfahndung waren bei der Kriminalpolizei in Flensburg zahlreiche Hinweise eingegangen, die schließlich am Mittwochnachmittag (20.06.18) nach intensiven Ermittlungen zur Festnahme der mutmaßlichen Bankräuber führten. Es handelt sich bei den dringend Tatverdächtigen um einen 30-jährigen und einen 23-jährigen Flensburger. Bei mehreren anschließend durchgeführten Durchsuchungsmaßnahmen im unmittelbaren Umfeld der Tatverdächtigen fanden die eingesetzten Polizeikräfte umfangreiches Beweismaterial, welches dem Bankraub in Großenwiehe zugeordnet werden kann.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Flensburg wurden die Tatverdächtigen am Donnerstagnachmittag (21.06.18) einem Haftrichter vorgeführt, welcher die Untersuchungshaft anordnete.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell