Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: FL: radelndes Kind angefahren - Unfallfahrer und Zeuge gesucht

Flensburg (ots) - Freitagabend (25.05.18) wurde in der Mürwiker Straße in Flensburg eine 11-jährige Radfahrerin angefahren und leicht verletzt. Der Unfallfahrer wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Das Mädchen fuhr mit ihrem gleichaltrigen Freund auf dem Radweg in Richtung Innenstadt. Aus der Grundstücksausfahrt zwischen den Hausnummern 134 und 136 fuhr ein Pkw auf die Straße und übersah das Mädchen. Es kam zu einem Zusammenstoß und das Mädchen stürzte. Die Beifahrerin des Pkw stieg kurz aus und unterhielt sich mit ihr. Danach fuhr der Wagen zunächst Richtung Ziegeleistraße weiter, wendete und fuhr dann Richtung Innenstadt davon.

Der Fahrer soll ca. 45 Jahre alt gewesen sein und eine Sonnenbrille getragen haben. Die Beifahrerin war ca. 30 Jahre alt und hatte lange, schwarze Haare. Bei dem Wagen soll es sich um einen blauen Pkw handeln.

Außerdem soll ein weiterer Mann an der Unfallstelle gewesen sein, der den Unfall gesehen haben soll.

Dieser Zeuge sowie der Unfallverursacher werden gebeten, sich beim 1. Polizeirevier Flensburg (Tel.: 0461-484 0) zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: