Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Flensburg

05.10.2017 – 12:35

Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: FL: Einbrüche in Autos häufen sich - Polizei rät zur Wachsamkeit

Flensburg (ots)

Seit Mitte September häufen sich im Flensburger Stadtgebiet Einbrüche in Pkw. Unbekannte Täter brechen die Fahrzeuge vornehmlich in der Dunkelheit auf, indem sie Fensterscheiben einschlagen oder die Türschlösser aufstechen. Die Täter haben es auf Autoradios, Wertgegenstände und Bargeld abgesehen. In einem Fall konnten sie über 2000 EUR erbeuten, die im Auto lagen. Die Kriminalpolizei ermittelt mittlerweile in über 40 Fällen. Die Taten ereignen sich derzeit überwiegend in den östlichen Stadtteilen (Jürgensby/Mürwik/Fruerlund/Sandberg).

Die Polizei rät zur Wachsamkeit und fordert dazu auf, bei verdächtigen Beobachtungen, die Polizei anzurufen. Hierzu zählen insbesondere Personen, die sich Fahrzeuginnenräume durch die Scheiben intensiv anschauen oder bei parkenden Fahrzeugen prüfen, ob die Türen verschlossen sind.

Autofahrer sollten keine Wertsachen im Fahrzeug lassen. Rucksäcke und Taschen sollten mitgenommen oder zumindest in den Kofferraum gelegt werden. Lassen Sie keine Gegenstände sichtbar im Fahrzeug zurück. Schließen Sie die Autos immer ab, auch wenn diese nur kurz verlassen werden.

Hinweisgeber wenden sich bitte an das Kommissariat 7 unter 0461 - 484 0.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell