Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

POL-HM: Gemeinsame Pressemitteilung der Stadt Hameln und der Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden Shisha-Bar-Kontrollen im Landkreis Hameln-Pyrmont und Holzminden

Landkreise Hameln-Pymont und Holzminden (ots) - Die Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden hat am Freitag ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Flensburg

19.07.2017 – 10:44

Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Großenwiehe/Wanderup - Schwerer Verkehrsunfall/ 57-jähriger Motorradfahrer verstirbt an der Unfallstelle

Großenwiehe/Wanderup (ots)

Heute Morgen (19.07.17), um 07.25 Uhr ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der L12 zwischen Großenwiehe und Wanderup. Ein aus Richtung Großenwiehe kommender Motorradfahrer überholte in Richtung Wanderup mehrere Fahrzeuge. Beim Wiedereinscheren fuhr er aus bisher ungeklärter Ursache auf das Heck eines vor ihm fahrenden VW Polo auf und stürzte. Die Fahrerin des Pkw leistete mit anderen Verkehrsteilnehmern Erste Hilfe, bis der nur wenige Minuten nach dem Unfall mit einem Rettungshubschrauber eingeflogene Notarzt eintraf. Die Rettungskräfte versuchten den 57-jährigen Breklumer zu reanimieren. Doch dieser erlag seinen schweren Verletzungen noch an der Unfallstelle. Die 54-jährige Fahrerin des Pkw erlitt einen Schock und wurde noch vor Ort psychologisch betreut. Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft Flensburg zog die Polizei einen Gutachter zur Unterstützung bei der Rekonstruktion des Unfallherganges hinzu.

Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die L 12 komplett gesperrt.

Zeugen des Verkehrsunfalls werden gebeten, sich mit der Polizei in Schafflund unter der Rufnummer 04639-98464 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Flensburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung