Das könnte Sie auch interessieren:

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Flensburg

17.01.2017 – 11:49

Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Leck - Mehrere PKW-Aufbrüche - Polizei sucht Zeugen!

Leck (ots)

Leck - Seit Samstag wurden bei der Polizeistation Leck sechs Fälle von Einbrüchen in PKW angezeigt.

Eine dieser Taten ereignete sich in der Nacht von Freitag auf Samstag, zwei weitere Taten in der Nacht von Samstag auf Sonntag. Die betroffenen Fahrzeuge parkten hinter der der VR Bank in der Bergstraße bzw. auf einem Parkplatz in der Heinrichstraße, Ecke Kirchhofstraße.

Drei weitere Taten ereigneten sich am Samstag- bzw. Montagabend auf dem Parkplatz des Erlebnisbades und auf dem Parkplatz vor der Nordfrieslandhalle.

Der oder die Täter drangen in die geparkten Fahrzeuge ein, indem sie die Seitenscheibe einschlugen und entwendeten dort abgelegte Sachen, wie Umhängetaschen, Navigationsgeräte oder Geldbörsen.

Die Polizeistation Leck ermittelt und bittet Zeugen, die zur beschriebenen Zeit an den Tatorten Beobachtungen gemacht haben und andere Hinweisgeber, mit der Polizeistation Leck unter der Rufnummer 04662/891260 Kontakt aufzunehmen.

Ein paar Tipps zu diesem Anlass: Schließen Sie Ihren PKW immer ab und lassen Sie die Fenster nicht offen stehen, auch dann nicht, wenn Sie nur kurz Ihr Fahrzeug verlassen. Wertsachen, Schlüssel und Schriftstücke (aus denen die Anschrift des Halters hervorgeht), sollten niemals in Fahrzeugen aufbewahrt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Sandra Otte
Telefon: 0461 / 484 2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Flensburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg