Polizeidirektion Hannover

POL-H: Mitte: Polizei nimmt mutmaßliche Trickdiebe fest

Hannover (ots) - Beamte der Polizeiinspektion Mitte haben gestern, 07.06.2016, gegen 17:45 Uhr, am Georgsplatz zwei 19-Jährige festgenommen. Beide stehen im Verdacht, bei einem Trickdiebstahl mit der "Ablenkmasche am PKW" kurz zuvor erfolgreich gewesen zu sein. Sie kommen für weitere Taten in Betracht und werden noch heute einem Haftrichter vorgeführt.

Nachdem eine 50-Jährige an der Sophienstraße durch einen der Männer auf einen vermeintlichen Defekt an einem Reifen ihres Volvo - neben dem Rad war sogar ein Ventil abgelegt - angesprochen worden war und sich diesbezüglich vergewisserte, bemerkte sie, wie plötzlich dessen Komplize die Beifahrertür aufriss und ihre Geldbörse an sich nahm.

Aufgrund der schnellen Alarmierung der Polizei durch die Frau und daraufhin sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen gelang es den Beamten, die zwei Tatverdächtigen wenig später an der Ecke Georgstraße/Georgsplatz vorläufig festzunehmen. Bei der anschließenden Durchsuchung fanden die Polizisten offenbar das zuvor entwendete Bargeld, das während der Flucht weggeworfene Portmonee fanden sie nach Zeugenaussagen in einem Gully.

Neben der aktuellen Tat können den Heranwachsenden sechs weitere Fälle mit der gleichen Vorgehensweise zugeordnet werden, Zusammenhänge zu weiteren Taten werden geprüft.

Sie müssen sich nun wegen Verdachts des gewerbsmäßigen Diebstahls verantworten. Die Männer verfügen über keinen festen Wohnsitz in Deutschland und werden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hannover noch heute einem Haftrichter vorgeführt. /zim, hil

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Pressestelle
Sören Zimbal
Telefon: 0511 109-1044
Fax: 0511 109-1040
E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Hannover

Das könnte Sie auch interessieren: