Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Flensburg

06.09.2016 – 11:11

Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Husum: Einbrecher wurde überrascht und schlägt Bewohner nieder

Husum (ots)

Am Montagabend gegen 19:20 Uhr wurde ein Einbrecher dabei überrascht, wie er in ein Doppelhaus in der Süderstraße einbrechen wollte.

Ein Bewohner hörte Geräusche an der Haustür und entdeckte den Täter, als er dabei war die Tür aufzuhebeln. Der Einbrecher flüchtete darauf in Richtung Lämmerfennenweg und wurde von dem 21-jährigen Bewohner verfolgt. Als dieser den Mann ergreifen wollte, wurde er von ihm nieder geschlagen. Dabei wurde er leicht verletzt. Der Täter konnte anschließend unerkannt flüchten.

Er wird folgendermaßen beschrieben:

   - ca. 25 - 30 Jahre alt
   - ca. 180 cm groß, schlank, breites Kreuz
   - dunkler Oberlippenbart, volle dunkle Augenbrauen
   - brauner Kapuzenpullover
   - rote Nike-Schuhe 

Die Polizei rät in solchen Fällen, sofort den Polizeinotruf 110 zu wählen, die Situation zu beobachten und sich nicht selbst in Gefahr zu begeben.

Zu einem weiteren Einbruch kam es am Abend zwischen 19:00 und 23:15 Uhr in der Nordhusumer Straße. Dort hebelten unbekannte Täter ein Badzimmerfenster auf. Es wurde Schmuck und Bargeld gestohlen.

In beiden Fällen werden Zeugen gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Husum unter der Telefonnummer: 04841 - 830 0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Christian Kartheus
Telefon: 0461/484-2011
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg