Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Flensburg mehr verpassen.

16.09.2015 – 11:50

Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Zeugenaufruf nach Feuer in Mehrfamilienhaus, EUR 1000,- Belohnung

Kappeln/Schleswig (ots)

Donnerstagnacht, 03.09.2015, gegen 04:20 Uhr, bemerkten Zeugen ein Schadenfeuer im Keller eines Mehrfamilienhauses in Kappeln, Lüttfeld. Die eingesetzten Feuerwehren konnten ein Übergreifen der Flammen auf das Erd- und Obergeschoß verhindern. Der betroffene Kellerraum brannte vollständig aus und durch den aufsteigenden Qualm verrußte das gesamte Treppenhaus. Die Bewohner des Mehrfamilienhauses blieben unverletzt, sie konnten sich selbst in Sicherheit bringen oder wurden von den Feuerwehrkräften evakuiert. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf einige zehntausend Euro. Zudem brannte zeitgleich ein Restmüllcontainer unweit des brandbetroffenen Mehrfamilienhauses aus.

Die Kripo Schleswig ermittelt in beiden Fallen und geht mit hoher Wahrscheinlichkeit von Brandstiftung aus.

In diesem Zusammenhang fragen die Ermittler: Wer hat in den frühen Morgenstunden des 03.09.2015 insbesondere im Bereich des Lüttfelder Ringes/Lüttfelder Platzes verdächtige Personen oder Fahrzeuge festgestellt? Die Staatsanwaltschaft Flensburg hat für sachdienliche Hinweise, die zur Aufklärung der Tat führen, eine Belohnung von 1000 Euro ausgesetzt. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten sich an die Kriminalpolizei Schleswig (04621-84402) oder das Polizeirevier Kappeln (04642-9655901) zu wenden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Mandy Lorenzen
Telefon: 0461/484-2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg