Das könnte Sie auch interessieren:

FW-EN: Verkehrsunfall zwischen 2 PKW. Eine Person musste patientenorientiert aus dem Auto befreit werden.

Gevelsberg (ots) - Am 30.06. um 16:08 Uhr wurden die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Gevelsberg zu einem ...

FW-GE: Brand einer Dachterrasse in Ückendorf

Gelsenkirchen (ots) - Am frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr Gelsenkirchen zu einer starken Rauchentwicklung ...

POL-ME: E-Bike Fahrer nach Verkehrsunfall verstorben -Ratingen - 1906085

Mettmann (ots) - Am 16.06.2019, gegen 22.30 Uhr, befuhr ein 63-jähriger Ratinger mit seinem Pkw Daimler die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Flensburg

14.08.2014 – 11:31

Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Schleswig - Brände in der Schleswiger Innenstadt: Mutmaßlicher Täter festgenommen

Schleswig (ots)

Am Mittwoch, den 13.08.14, kam es in der Zeit von 14.00 -22.oo Uhr zu insgesamt sieben Bränden im Bereich der Schleswiger Innenstadt.

Zu den Brandorten: Gegen 14:05 Uhr brannte es im Keller eines Mehrfamilienhauses in der Plessenstraße. Gegen 15:15 Uhr brannte es in einem Mehrfamilienhaus im Stadtweg. Gegen 16:00 Uhr brannte in der Michaelisstraße der Keller eines Hauses. Gegen 17:20 Uhr brannte es im Keller eines Mehrfamilienhauses in der Bellmannstraße. Gegen 17:55 Uhr kam es im Hausaufgang eines Mehrfamilienhauses in der Faulstraße zum Brand. Gegen 18:15 Uhr brannte es in einem Haus in der Langen Straße. Gegen 22:00 Uhr kam es zum Brand im Keller eines Mehrfamilienhauses in der Straße Am Brautsee.

Einige Anwohner wurden durch Rauchgasintoxikation leicht verletzt, ebenso zwei Rettungskräfte der Feuerwehr. Die Personen konnten nach kurzer Versorgung in einer Klinik oder am Einsatzort wieder entlassen werden.

In allen Fällen haben Rettungskräfte Anwohner evakuiert.

Die Brandorte befinden sich in geringer Distanz zueinander im Innenstadtbereich.

Die Kriminalpolizei ermittelt u.a. wegen besonders schwerer Brandstiftung. Die Brandorte wurden beschlagnahmt, Spuren werden gesichert. Zur genauen Schadenshöhe können bisher noch keine Angaben gemacht werden.

Gegen 22:20 Uhr am gestrigen Abend konnte die Polizei im Rahmen einer groß angelegten Fahndung in Schleswig einen 36- jährigen polizeibekannten Tatverdächtigen festnehmen.

Dieser wurde nach Zeugenhinweisen durch Polizeibeamte festgenommen.

In der anschließenden Vernehmung legte er ein umfangreiches Geständnis ab.

Der 36- jährige wird noch heute dem Haftrichter vorgeführt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Markus Langenkämper
Telefon: 0461/484-2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Flensburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung