Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Ergänzung zum tödlichen Verkehrsunfall in Jardelund

Jardelund (SL) (ots) - Jardelund: Der aus Nordfriesland stammende 62- jährige tödlich verunglückte Citroenfahrer fuhr die Grenzstraße aus Richtung Flensburg kommend.

Der 41- jährige Lkw- Fahrer kam aus Jardelund und wollte die Grenzstraße überqueren. Dabei übersah er vermutlich den Citroen und stieß im Kreuzungsbereich mit diesem zusammen.

Der Lkw- Fahrer wurde bei dem Zusammenstoß verletzt und muss im Krankenhaus behandelt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 50.000EUR. Der Citroen wurde so stark deformiert, dass er kaum noch zu erkennen ist.

POL-FL: Jardelund (SL) - Tödlicher Verkehrsunfall auf der Grenzstraße

Jardelund - Dienstagvormittag, 11.03.14, gegen 12:30 Uhr, kam es auf der Grenzstraße Höhe Jardelund zu einem schweren Verkehrsunfall bei dem eine Person tödlich verletzt wurde.

Nach ersten Erkenntnissen wollte ein Lkw- Fahrer die Grenzstraße im Kreuzungsbereich Zur Fehle passieren. Dabei übersah er einen vorfahrtberechtigten Pkw Citroen und traf diesen.

Der Pkw- Fahrer wurde dabei tödlich verletzt. Der Lkw- Fahrer erlitt noch unbekannte Verletzungen.

Bei dem Lkw handelt es sich um eine Sattelzugmaschine.

Für Rettungs- und Bergungsarbeiten ist die Grenzstraße vorübergehend voll gesperrt worden.

Beamte von der Polizeistation Schafflund sichern die Unfallstelle und nehmen den Unfall auf.

Nähere Angaben sind zurzeit noch nicht bekannt und werden nachberichtet.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Markus Langenkämper
Telefon: 0461/484-2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: