Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg: Bewaffneter Radler überfällt Rentner

Flensburg (ots) - Dienstagnachmittag, den 19.11.13, gegen 15:05 Uhr, kam es im Bereich Stephanhof/ Adelbyer Kirchenweg zu einem Raub an einen 71- jährigen Fußgänger durch einen unbekannten Radfahrer.

Der 71- jährige ging auf dem Gehweg, als sich ihm ein Radfahrer nährte. Dieser kam zielstrebig auf ihn zu und hielt eine Schusswaffe in der Hand.

Der Täter forderte seine Geldbörse. Der 71- jährige konnte ihm keine aushändigen, da er keine Geldbörse dabei hatte. Daraufhin floh der Täter mit seinem Mountainbike.

Der 71- jährige kam mit dem Schrecken davon und konnte den Täter wie folgt beschreiben: 16- 18 Jahre jung, etwa 1,75m groß, er sprach akzentfreies Deutsch, bekleidet mit einem dunklen Kapuzenpullover und dunklem Tuch vor dem Gesicht.

Ein Ermittlungsverfahren wegen Räuberischer Erpressung wurde eingeleitet.

Zeugen und Hinweisgeber melden sich bitte unter 0461/ 484-0 bei der Kriminalpolizei in Flensburg.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Markus Langenkämper
Telefon: 0461/484-2010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: