Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Schleswig - Wodkaräuber scheitert am Zaun, 22-jähriger nach Verfolgung gestellt

Schleswig (ots) - Dienstagabend, 27.08.13, gegen 19:45 Uhr, kam es zu einem räuberischen Diebstahl in einem Discounter in der Königsstraße in Schleswig. Ein Mann entnahm eine Flasche Wodka und verließ den Markt, ohne dafür zu zahlen. Als ein Verkäufer die Verfolgung aufnahm, holte der Langfinger bedrohlich zum Schlag aus und flüchtete. Daraufhin brach der Angestellte die Verfolgung ab.

Mehrere Streifenwagen vom Polizeirevier Schleswig waren zur Fahndung eingesetzt. Im Bereich des Skaterparks konnte der polizeibekannte 22-jährige aus Russland stammende Busdorfer gestellt werden nachdem er mehrere Zäune übersprungen hatte und letztlich an einem weiteren Zaun scheiterte.

Die Beamten fixierten den stark alkoholisierten jungen Mann. Er hatte über 1,3 Promille Atemalkohol.

Das Diebesgut hatte er nicht mehr bei sich.

Ein Ermittlungsverfahren wegen räuberischen Diebstahls wurde eingeleitet, der 22-jährige nach Durchführung der Maßnahmen wieder entlassen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: