Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - 19-jähriger berauschter Radler stürzte wiederholt, statt zu schieben

Flensburg (ots) - Montagabend, 15.07.13, gegen 21:00 Uhr, alarmierten aufmerksame und besorgte Verkehrsteilnehmer die Kooperative Regionalleitstelle über Notruf, weil sie einen jungen stark berauschten Mann auf und neben seinem Fahrrad im Bereich Neustadt bis Marienhölzungsweg bemerkt hatten.

Die Beamten konnten den Radler aufgrund der guten Personenbeschreibung schnell stellen :

Der 19-jährige Flensburger hatte über 2,1 Promille Atemalkoholkonzentration und zuvor angeblich auch Cannabis konsumiert. Ein Drogenschnelltest verlief positiv auf THC.

Er hatte mehrere oberflächliche Verletzungen, die von den Stürzen herrühren könnten. Offenbar war er Zeugenangaben zur Folge mit seinem Fahrrad unterwegs, sei aber mehrfach gefahren und gestürzt.

Die Beamten sicherten eine Blutprobe und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ein.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: