Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Flensburg - Streit eskaliert, alkoholisierter Angreifer mit Messer festgenommen

Flensburg (ots) - Donnerstagmorgen, 02.05.13, gegen 01:30 Uhr, kam es in einer Wohnung in der Richard-Wagner-Straße zunächst zu einem verbalen, dann hangreiflichen Streit zwischen Bekannten, die zuvor gemeinsam gefeiert hatten.

Dabei wirkten beide Kontrahenten gewaltsam aufeinander ein. Ein 39-jähriger aus Osteuropa stammender Flensburger attackierte seinen Bekannten, einen 37-jährigen ebenfalls aus Osteuropa stammenden Flensburger, dabei mit einem Küchenmesser und verletzte ihn leicht.

Der 37-jährige wehrte sich, wich aus und floh in eine Nachbarwohnung.

Die Kooperative Regionalleiststelle wurde über Notruf alarmiert. Beamte vom 1. Polizeirevier und ein Rettungswagen eilten zum Tatort.

Die Beamten konnten den aufgebrachten Angreifer in einer Wohnung im Mehrfamilienhaus schnell ausmachen : Er machte lauthals auf sich aufmerksam, öffnete aber nicht. Die Beamten brachen die Tür auf und nahmen den Aggressor in der blutverschmierten Wohnung fest.

Sie legten Handfesseln an und brachten den 39-jährigen auf die Wache. Hier sicherten sie eine Blutprobe. Der Flensburger hatte über 2,95 Promille Atemalkoholkonzentration.

Die Beamten sicherten Spuren, das Messer und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein.

Im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen wurde der 39-jährige entlassen. Er erhielt einen Platzverweis für das Mehrfamilienhaus.

Sein Opfer, der 37-jährige Verletzte, wurde vor Ort notärztlich behandelt. Er war ebenfalls stark alkoholisiert und verzichtete auf weitergehende medizinische Betreuung.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg

Das könnte Sie auch interessieren: