Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

FW-MG: Inbetriebnahme eines Kaminofens löst Feuerwehreinsatz aus

Mönchengladbach-Hardterbroich-Pesch, 23.03.2019, 22:54 Uhr, Rheinstraße (ots) - Um 22:54 Uhr wurde der ...

13.06.2018 – 11:23

Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis

POL-RBK: Wermelskirchen/Burscheid/Leichlingen/Odenthal - Bewerbungskampagne für das Jahr 2019 angelaufen

POL-RBK: Wermelskirchen/Burscheid/Leichlingen/Odenthal - Bewerbungskampagne für das Jahr 2019 angelaufen
  • Bild-Infos
  • Download

Wermelskirchen/Burscheid/Leichlingen/Odenthal (ots)

2300 Studienplätze zur Polizeikommissarin oder zum Polizeikommissar bei der Polizei NRW - Start der Kampagne war der 04.06.2018.

Passend zum diesjährigen Start des Bewerbungsverfahrens für das Jahr 2019 bei der Landespolizei bietet die Personalwerbung der Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis auch im nördlichen Rheinisch-Bergischen Kreis eine Infoveranstaltung für interessierte junge Leute an.

Am 19.06.2018 findet bei der Polizeiwache Burscheid, Großbrucher Straße 7, ab 16:00 Uhr ein Vortrag zum Ablauf des Bewerbungsverfahrens, zum Einstellungstest, zum Studium und den weiteren Verwendungsmöglichkeiten bei der NRW-Polizei statt. Wer sich für einen der Studienplätze für den Bachelorstudiengang zur Polizeikommissarin oder zum Polizeikommissar bei der Polizei NRW interessiert, kann sich an diesem Tag beim Einstellungsberater Peter Tilmans informieren.

In diesem Rahmen können natürlich auch persönliche Fragen besprochen werden, es gibt Hilfestellung zum Erstellen der Bewerbung und gleichzeitig können erforderliche Beglaubigungen für die Bewerbungsunterlagen vorgenommen werden.

Informationen auch unter www.genau-mein-fall.de oder peter.tilmans@polizei.nrw.de

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis
Pressestelle
Telefon: 02202 205 120
E-Mail: pressestelle.rheinisch-bergischer-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung