Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von PASt (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

29.11.2019 – 22:44

PASt (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Verkehrsunfall mit anschließendem Entfernen vom Unfallort

Wiesbaden (ots)

Am Freitag, 29.11.2019, gegen 13:15 Uhr, befährt vermutlich ein Sattelzug oder größerer LKW mit weißem Führerhaus die A 66 aus Richtung Wiesbaden kommend in Richtung Frankfurt und bleibt unter dem Brückenbauwerk des Wiesbadener Kreuzes an einer Aluminiumverschalung hängen. Durch den Anprall werden zwei Schalungsträger der Baukonstruktion beschädigt. Der auf dem Fahrzeugdach angebrachte Windabweiser wird teilweise abgerissen, ein größeres Teil bleibt im Baugerüst stecken, weitere Teile fallen auf die Fahrbahn. Der Fahrer setzt nach dem Anprall seine Fahrt weiter fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Schadenshöhe steht derzeit noch nicht fest.

Etwaige Zeugen dieses Vorfalls werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0611 - 3454140 bei der Polizeiautobahnstation Wiesbaden zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Polizeiautobahnstation Wiesbaden
Wildsachsener Straße 1
65207 Wiesbaden-Medenbach
Kommissar vom Dienst

Telefon: 0611 / 345-4140
Fax: 0611 / 345-4109
E-Mail: kvd.westhessen.dvs.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PASt (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: PASt (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PASt (KvD) - Polizeipräsidium Westhessen