Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1407) Mit üblem Trick 800 Euro ergaunert (wertlose Computer)

    Schwabach (ots) - Gestern Mittag, 15.11.2004, gegen 12.30 Uhr, ergaunerte ein bislang unbekannter Mann bei einem älteren Herrn in Roth 800 Euro. Er besuchte den Rother Mitbürger zu Hause und gab vor, dass ein junger Mann im August 2004 einen Computer bei der Firma Metro bestellt hätte. Diesen wolle er nun ausliefern. Der ältere Herr nahm an, das es sich bei dem jungen Mann mit der Bestellung um seinen Sohn gehandelt habe und bezahlte die geforderten 800 Euro. Als er eine Rechnung und Quittung für sein Geld wollte, ging der Lieferant mit der Aussage nach draußen, dass er diese holen müsse. Er kam jedoch nicht zurück. Im gelieferten Paket befanden sich 3 Lerncomputer für Kinder im Gesamtwert von 300 Euro.

    Der Geschädigte kann den Täter und Lieferanten wie folgt beschreiben: Ca. 35 - 40 Jahre alt, 175 - 180 cm groß, kräftige Statur, er hatte blonde kurze Haare und stotterte etwas. Bei dem Gespräch gab er an, Max zu heißen.

    Eine Anfrage bei der Firma Metro ergab, dass Waren nur gegen Vorkasse ausgeliefert werden. Wo der Lieferant "Max" die Lerncomputer her hatte, muss noch abgeklärt werden.

    Vor dem weiteren Auftreten des Betrügers wird gewarnt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Schwabach - Pressestelle

Telefon: 09122/927-220
Fax: 09122/927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: