Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1405) Falscher Polizeibeamter aufgetreten

    Nürnberg (ots) - Ein unbekannter Mann gab sich am 15.11.2004, gegen 20.30 Uhr, zwei sehbehinderten Frauen im Alter von 25 und 47 Jahren gegenüber als Kriminalbeamter aus. Vor ihrem Anwesen An den Rampen in Nürnberg sprach der Mann die beiden Frauen an und verlangte deren Ausweise. Sie verweigerten aber die Kontrolle. Der Unbekannte folgte jedoch den beiden Damen bis hinauf in den 3. Stock vor die Wohnungstür und wiederholte seine Forderung. Ein aufmerksamer Nachbar bemerkte den Vorgang und bat den angeblichen Kriminalbeamten sich auszuweisen. Daraufhin verließ der Mann das Haus mit dem Hinweis, dass er seinen Dienstausweis aus dem Dienst-Pkw holen müsse. Er kam aber auch nach längerer Zeit nicht mehr zurück.

    Beschreibung des Unbekannten: Ca. 20 - 35 Jahre alt, etwa 180 cm groß, dunkle, kurze Haare. Er trug eine helle Hose und eine dunkle Jacke. Der Mann sprach mit leichtem osteuropäischen Akzent.

    Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Nürnberg unter der Telefonnummer (0911) 211- 3333.

    Die Polizei rät in diesem Zusammenhang, sich von Amtspersonen Dienstausweise vorzeigen zu lassen und diese genauestens zu prüfen. "Echte" Beamte haben für dieses Verhalten Verständnis.

    · Rufen Sie im Zweifel bei der Behörde an, von der der Beamte angeblich kommt.

    · Lassen Sie sich die Anschrift der Behörde nennen.

    · Suchen Sie die Telefonnummer selbst heraus. Überprüfen Sie so die Notwendigkeit des Besuches.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: