PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelfranken mehr verpassen.

19.10.2021 – 14:12

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1439) Einbrüche in Mobilfunkgeschäfte scheinen geklärt - Festnahme eines Trios

Nürnberg (ots)

Bereits vergangenes Wochenende (16./17.10.2021) brachen bis dato Unbekannte in zwei Geschäfte für Mobilfunkgeräte im Stadtgebiet ein und entwendeten unter anderem technische Geräte. Noch am Sonntagabend (17.10.2021) nahmen die Kollegen der Amberger Polizei drei Männer fest, die in dringendem Tatverdacht stehen, auch für die Einbrüche in Nürnberg verantwortlich zu sein.

Gegen 06:00 Uhr am Samstagmorgen (16.10.2021) verständigte ein Anwohner des Geschäftes für Mobilfunkgeräte im Innenstadtbereich die Polizei, da er ungewöhnlich laute Geräusche wahrnahm. Unmittelbar nach Eingang des Notrufs fuhren mehrere Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte zum Tatort. Beim Eintreffen der Polizisten hatten die Täter bereits die Flucht ergriffen. Sie erbeuteten technische Geräte im Wert von über 20 000 Euro. Auch einen enormen Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro hatten sie verursacht.

In der Nacht zu Sonntag (16./17.10.2021) ereignete sich erneut ein Einbruch in ein Geschäft für Mobilfunkgeräte in der Südstadt. Auch in diesem Fall gelang es den Tätern, unerkannt mit Beute im Wert von mehreren Tausend Euro zu flüchten.

Eine in beiden Fällen unmittelbar eingeleitete Fahndung blieb zunächst ohne Erfolg.

In den Abendstunden des 17.10.2021 war das Ziel eines weiteren Einbruchs ein Laden für Mobilfunkgeräte in Amberg. Hier gelang es den Beamten der zuständigen Polizeiinspektion Amberg bei Fahndungsmaßnahmen drei tatverdächtige Männer im Alter von 27 - 29 Jahren festzunehmen.

(s. Pressemeldung des Polizeipräsidiums Oberpfalz unter folgendem Link: https://www.polizei.bayern.de/oberpfalz/news/presse/aktuell/index.html/333752 )

Bei umfangreichen Durchsuchungsmaßnahmen fanden die Ermittler unter anderem Diebesgut, das aus den Einbrüchen in Nürnberg stammt. Die drei Männer stehen somit in dringendem Tatverdacht auch beide Einbrüche in Nürnberg begangen zu haben.

Die Kriminalpolizei Amberg hat in enger Absprache mit dem zuständigen Fachkommissariat der Kriminalpolizei Nürnberg die weiteren Ermittlungen übernommen. Das Trio muss sich nun in einem Ermittlungsverfahren wegen Bandendiebstahls verantworten.

Auf Antrag der zuständigen Staatsanwaltschaft Amberg erließ der dortige Ermittlungsrichter Haftbefehl gegen die drei Tatverdächtigen. Sie befinden sich zwischenzeitlich in Haft.

Erstellt durch: Alexandra Federl

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro - Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys
Weitere Storys aus Nürnberg
Weitere Storys aus Nürnberg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken