PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelfranken mehr verpassen.

10.06.2021 – 13:26

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (815) Geschwindigkeitsmessungen im Stadtgebiet - erhebliche Überschreitungen festgestellt

Nürnberg (ots)

Beamte der Nürnberger Verkehrspolizei führten am Mittwochabend (09.06.2021) Geschwindigkeitsmessungen auf der Südwesttangente durch. Mehrere Fahrzeugführer waren teils erheblich zu schnell unterwegs.

In den späten Abendstunden führten die Polizeibeamten entsprechende Geschwindigkeitsmessungen zwischen den Anschlussstellen Schweinau und Hafen durch. Von den rund 5000 registrierten Fahrzeugen, waren zwischen 19:15 Uhr und 23:15 Uhr ca. 620 zu schnell unterwegs. Über 500 Fahrzeugführer werden gebührenpflichtig verwarnt. Ca. 110 Kraftfahrer werden angezeigt. Die höchste gemessene Geschwindigkeit betrug 134 km/h bei erlaubten 80 km/h. Hierfür sieht der Bußgeldkatalog eine Geldbuße von 240 Euro, zwei Punkte im Flensburger Verkehrszentralregister sowie ein einmonatiges Fahrverbot vor.

Wolfgang Prehl / tb

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro - Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys
Weitere Storys aus Nürnberg
Weitere Storys aus Nürnberg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken