PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelfranken mehr verpassen.

10.06.2021 – 12:58

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (813) Mehrere Trickdiebstähle in Supermärkten - Warnhinweis

Mittelfranken (ots)

In den vergangenen Tagen waren Trickdiebe in verschiedenen Supermärkten in Nürnberg und Fürth am Werk. Die Geschädigten wurden abgelenkt und dabei die Geldbörsen aus dem Einkaufswagen gestohlen. Die Polizei prüft, ob es sich um eine Serie handelt und rät zur Vorsicht.

Seit Beginn der Woche wurden bei der mittelfränkischen Polizei sieben Fälle des Trickdiebstahls in Supermärkten angezeigt. Die Vorgehensweise der unbekannten Diebe war hierbei jeweils ähnlich.

So sprach ein unbekannter Mann am Mittwoch (09.06.2021) gegen 11:30 Uhr eine betagte Seniorin in einem Geschäft in der Gabelsberger Straße in Fürth an. Während der mutmaßliche Trickdieb die Frau ablenkte, entwendete ein zweiter Mann die Geldbörse der Geschädigten. Diese war in der Handtasche im Rollator der Seniorin verstaut. Die Diebe erbeuteten mehrere hundert Euro. Aufgrund des kurzen Kontakts konnte die Frau den Mann nur grob beschreiben. Der "Ablenker" war ca. 175 cm groß und kräftig gebaut. Er sprach deutsch mit osteuropäischem Akzent.

Ein weiterer Fall ereignete sich ebenfalls am Mittwoch (09.06.2021) gegen 11:30 Uhr in der Laufamholzstraße in Nürnberg. Auch in diesem Fall war eine Rentnerin mit einem Rollator Ziel von Trickdieben. Während ein Mann im Alter zwischen 30 und 40 Jahren die Geschädigte ansprach, stahl ein Unbekannter ihren Geldbeutel aus der Gehhilfe. Der "Ablenker" war ca. 180 cm groß, schlank, hatte kurze Haare und osteuropäisches Erscheinungsbild.

Der dritte Fall ereignete sich am Mittwoch (09.06.2021) zwischen 11:30 Uhr und 12:00 Uhr in der Nürnberger Ostendstraße. Dort wurde eine Seniorin in einem Verbrauchermarkt von einer jungen Frau angesprochen. Während diese die Geschädigte ablenkte, nahm ein unbekannter Mittäter ihre Geldbörse aus dem Einkaufswagen. Mit der EC-Karte der Bestohlenen hoben die Trickdiebe kurz darauf bei einer Bank mehrere hundert Euro ab. Die "Ablenkerin" war laut Aussage der Rentnerin ca. 160 cm groß, schlank, eine südländische Erscheinung und hatte schulterlange Haare.

Die Polizei sucht nun Zeugen, denen die Trickdiebe möglicherweise in einem Supermarkt aufgefallen sind:

Wer hat auffällige Personen bemerkt, die gezielt Senioren angesprochen haben? Wem sind insbesondere zu den genannten Tatzeiten in den jeweiligen Verbrauchermärkten Personen aufgefallen, die auf die Beschreibung passen?

Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich mit dem Kriminaldauerdienst (KDD) Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911/2112-3333 in Verbindung zu setzen.

Weiterhin rät die Polizei zur Vorsicht:

   - Lassen Sie Ihre Geldbörse beim Einkaufen nicht unbeaufsichtigt 
     zurück
   - Tragen Sie Ihre Handtasche und Ihren Geldbeutel möglichst dicht 
     am Körper
   - Behalten Sie Ihren Einkaufswagen im Blick, wenn Unbekannte Sie 
     beim Einkaufen ansprechen 

Weitere Informationen und Hinweise finden Sie unter:

https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/diebstahl/taschendiebstahl/

Stefan Bauer / tb

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro - Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken