PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelfranken mehr verpassen.

08.03.2021 – 14:37

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (323) Erhebliche Geschwindigkeitsverstöße bei Kontrollen festgestellt

Nürnberg (ots)

Beamte der Nürnberger Verkehrspolizei führten am Samstag (06.03.2021) von 20.00 Uhr bis 00:30 Uhr in der Nopitschstraße im Rahmen eines Einsatzes bei der Nürnberger Tuningszene eine Geschwindigkeitsmessung durch.

Von insgesamt 1024 gemessenen Fahrzeugen wurden bei einigen zum Teil erhebliche Geschwindigkeitsverstöße registriert.

Bei den acht Schnellsten handelt es sich um offensichtliche Teilnehmer des Szenetreffens. Spitzenreiter waren die Fahrzeugführer eines Audi RS6 und eines Daimler Benz ML. Sie waren bei erlaubten 50 km/h mit Geschwindigkeiten von 122 km/h und 112 km/h unterwegs.

Insgesamt überschritten 81 Fahrzeugführer die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. 60 Fahrer erwartet ein Verwarnungsgeld, 12 bekommen einen Bußgeldbescheid zugesandt, 9 davon müssen mit Fahrverboten rechnen.

Rainer Seebauer/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro - Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken