PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelfranken mehr verpassen.

18.01.2021 – 10:58

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (62) Fahrräder in Brand gesetzt

Nürnberg (ots)

In den frühen Samstagmorgenstunden (16.01.2021) setzten Unbekannte zwei Fahrräder in der Nürnberger Innenstadt in Brand. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Gegen 03:30 Uhr ging bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Mittelfranken die Mitteilung ein, dass zwei Fahrräder am Gewerbemusemsplatz brennen sollen. Die verständigte Feuerwehr konnte den Brand rasch ablöschen.

Die beiden Fahrräder der Marken Pegasus und Triumph waren abgesperrt an einem Fahrradständer geparkt. Die Eigentümer der Fahrräder konnten bislang nicht ermittelt werden. Der an den Fahrrädern entstandene Sachschaden wird auf circa 400 Euro geschätzt.

Nach den ersten polizeilichen Ermittlungen muss davon ausgegangen werden, dass die Fahrräder durch Unbekannte vorsätzlich in Brand gesetzt wurden. Hinweise auf eine politisch motivierte Tat ergaben sich bislang nicht.

Die Eigentümer der Fahrräder, sowie Zeugen, welche Hinweise zum Tatgeschehen geben können, werden gebeten sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 in Verbindung zu setzen.

Michael Petzold / mc

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro - Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken