Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelfranken mehr verpassen.

16.07.2020 – 12:16

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (953) Gafferin filmt verletzten Jungen nach Verkehrsunfall - Anzeige

Nürnberg (ots)

Am Mittwochabend (15.07.2020) wurde ein Junge bei einem Verkehrsunfall in Nürnberg verletzt und musste von der Feuerwehr aus einer misslichen Lage befreit werden. Eine Passantin filmte das Geschehen und muss sich nun strafrechtlich verantworten.

Ein 18-Jähriger fuhr mit seinem Fahrrad gegen 19:00 Uhr in der Nürnberger Heimerichstraße. Hierbei transportierte er seinen 10-jährigen Cousin in nicht erlaubter Weise auf dem Oberrohr des Fahrrads. Bei einem Bremsvorgang geriet der 10-Jährige mit einem Fuß in die Speiche des Vorderrads. Der Fuß wurde derart eingeklemmt, dass er von der Feuerwehr und dem Rettungsdienst aus den Speichen befreit werden musste.

Im Verlauf der Rettungsmaßnahmen wurde die eingesetzte Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Nürnberg-West auf eine 59-jährige Frau aufmerksam, welche den weinenden Jungen während des Rettungseinsatzes mit ihrem Mobiltelefon filmte.

Die Frau muss sich nun wegen des Verdachts der Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen strafrechtlich verantworten. Das Mobiltelefon wurde als Beweis- und Tatmittel sichergestellt.

Der 10-jährige Junge wurde leicht verletzt und musste in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden.

Michael Petzold/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro - Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell