Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelfranken mehr verpassen.

31.05.2020 – 08:47

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (718) Hunderte trafen sich an der Zeppelintribüne - Polizei kontrolliert verstärkt

Nürnberg (ots)

Mehrere hundert Personen trafen sich im Verlauf des Freitagabends (29.05.2020) an der Zeppelintribüne. Alle Personen wurden von der Polizei kontrolliert, nach dem Infektionsschutzgesetz belehrt und erhielten einen Platzverweis.

Derzeit sind Ansammlungen größerer Personengruppen immer noch verboten und Verstöße gegen die Infektionsschutzmaßnahmenverordnung werden weiterhin konsequent verfolgt.

Die Nürnberger Polizei ist über die Pfingstfeiertage mit verstärkten Kräften im Stadtgebiet unterwegs, um die Einhaltung der Vorschriften zu überwachen. / Rainer Seebauer

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro - Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken