Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

20.03.2019 – 15:15

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (383) Mutmaßliche Fahrraddiebe festgenommen - Staatsanwaltschaft stellt Haftantrag

Nürnberg (ots)

Zivile Beamte der Nürnberger Polizei nahmen am Dienstagnachmittag (19.03.2019) drei Personen in der Südstadt fest. Sie stehen im Verdacht, Fahrräder gestohlen zu haben.

Gegen 16:30 Uhr wollten die Beamten der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd drei Männer kontrollieren. Auf Ansprache flüchtete einer der Männer mit einem Fahrrad, konnte jedoch kurz darauf festgenommen werden. Hierbei wurde ein Dienstfahrzeug leicht beschädigt.

Bei der Durchsuchung der Personen fanden die Beamten u. a. Aufbruchswerkzeug sowie zwei Messer. Ermittlungen ergaben, dass das mitgeführte Fahrrad kurz zuvor am Schuckertplatz entwendet worden war. Die Fahrräder wurden sichergestellt und entsprechende Ermittlungsverfahren gegen die drei Festgenommenen eingeleitet.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand gehen die Polizeibeamten davon aus, dass auch das zweite Fahrrad gestohlen wurde. Die Ermittlungen diesbezüglich dauern derzeit noch an.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde eine Wohnungsdurchsuchung durchgeführt, die zur Auffindung weiterer Beweismittel führte.

Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth stellte Haftantrag gegen zwei Tatverdächtige (31 und 34 Jahre alt). Sie werden im Laufe des Tages dem zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt. Der dritte Tatverdächtige (37) wurde nach erfolgter Sachbearbeitung wieder entlassen.

Wolfgang Prehl

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell