Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (97) Bei Firmenbrand 500.000 Euro Schaden

    Ansbach (ots) - Bei einem Brand in einem großen Lebensmittel verarbeitenden Betrieb in Ansbach ist am 19.01.2003 ein hoher Schaden entstanden. Die Kriminalpolizei geht davon aus, dass durch einen technischen Defekt ein Backofen in Brand geraten ist.

    Gegen 21.00 Uhr wurde in der Werkhalle von Firmenmitarbeitern im Bereich eines großen Backofens, der in der Vorheizphase in Betrieb war, ein Feuer festgestellt. Durch die schnell um sich greifenden Flammen wurden weitere vier Backöfen in Mitleidenschaft gezogen. Von den schnell eintreffenden Feuerwehrkräften konnten die Flammen in kurzer Zeit unter Kontrolle gebracht werden. Menschen kamen nicht zu Schaden. Nach einer ersten vorsichtigen Schätzung könnte der Brandschaden bis zu 500.000 Euro betragen. Möglicherweise, so das vorläufige Ermittlungsergebnis der Polizei, wurde das Feuer durch einen technischen Defekt im Brennerbereich des Backofens ausgelöst. Angesprochen hat auch die Sprinkleranlage, dabei wurde die Produktionshalle unter Wasser gesetzt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle

Telefon:0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: