Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1876) Überweisungsbetrüger festgenommen

Ansbach (ots) - Nach intensiven Ermittlungen der Ansbacher Kripo konnte ein Überweisungsbetrüger festgenommen werden, dem seit September 2016 mittlerweile über 40 Fälle in ganz Bayern zugeordnet werden können.

Mitte August 2017 wurden in Ipsheim und Dietersheim (Lkrs. Neustadt/Aisch-Bad Windsheim) zwei Betrugsversuche mit Überweisungsträgern angezeigt. Ein damals unbekannter Täter hatte aus Einwurfkästen bei Banken ausgefüllte Überweisungsträger herausgefischt und mit den Daten weitere Überweisungen ausgefüllt und wieder eingeworfen.

Die Ansbacher Kriminalpolizei hatte die Ermittlungen übernommen und bayernweit nach gleichgelagerten Fällen geforscht. Da der mutmaßliche Täter bei mehreren Banken von Überwachungskameras gefilmt wurde, konnte letztlich nach aufwändigen Recherchen seine Identität ermittelt werden. Der 31-jährige rumänische Staatsangehörige konnte bei Füssen im Südschwäbischen festgenommen werden und sitzt derzeit in Untersuchungshaft.

Bei den über 40 Fällen entstand ein Vermögensschaden im sechsstelligen Bereich.

Rainer Seebauer /gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: