Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1848) Polizeibeamte bei Festnahme verletzt

Nürnberg (ots) - Am gestrigen Abend (06.11.2017) nahm eine Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd nach einem Streit in der Nürnberger Südstadt einen 28-jährigen Mann fest. Dieser verletzte bei seiner Festnahme zwei Polizeibeamte.

Gegen 20:50 Uhr erhielt die Polizei einen Anruf aus einer Sozialpension in der Peter-Henlein-Straße. Zwei Bewohner der Einrichtung waren in Streit geraten und hatten hierbei zunächst Mobiliar und anschließend eine Tür beschädigt. Als er in der Nähe der Pension von einer Polizeistreife angehalten wurde, beleidigte der aggressive und deutlich aggressive 28-Jährige die Beamten zunächst fortwährend mit diversen Fäkalausdrücken. Während seiner Durchsuchung griff er die Polizisten schließlich sogar mit Schlägen und Tritten an. Er verletzte dabei einen 28-jährigen Beamten und dessen 26-jährigen Kollegen. Erst mit der Unterstützung weiterer Streifen gelang es, den renitenten Mann zu überwältigen. Der Tatverdächtige erlitt bei seiner Festnahme ebenfalls leichte Verletzungen.

Die beiden verletzten Beamten blieben in der Folge weiterhin dienstfähig. Der festgenommene 28-Jährige wurde in einer Haftzelle ausgenüchtert. Gegen ihn leitete die Polizei ein Strafverfahren wegen Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Sachbeschädigung und Beleidigung ein.

Michael Konrad/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: