Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1419) Überfall auf Schlafende aufgeklärt

    Ansbach (ots) - Hinter Schloss und Riegel befinden sich zwei Männer, die im Verdacht stehen, am frühen Freitagmorgen zwei Schlafende in einem Buswartehäuschen überfallen zu haben.

  Wie berichtet, waren am 16.08.2002, gegen 03.25 Uhr, zwei Männer von zunächst Unbekannten beraubt und massiv geschlagen worden. Während der Fahndung wurde in der Nacht zum Samstag in Ansbach ein Auto von einer Polizeistreife angehalten und überprüft. Dabei erhärtete sich der Verdacht, dass die Insassen mit dem Überfall auf die beiden 34 und 40 Jahre alten Opfer etwas zu tun haben könnten. Weitere Ermittlungen führten dann auch zu Geständnissen des 21 Jahre alten Arbeiters aus Ansbach und seines 28 Jahre alten Kompagnons, der ohne festen Wohnsitz ist. Die beiden gaben zu, grundlos auf die Schlafenden eingeschlagen zu haben. Vor dem Überfall auf die Schlafenden wollen sie erheblich Alkohol getrunken haben. Ein Teil der geraubten Beute konnte bei den Festgenommenen wieder sichergestellt werden.

  Gegen beide Tatverdächtigen wurden zwischenzeitlich Haftbefehle wegen des Verdachts des schweren Raubes erlassen. Ermittlungen, ob sie auch noch für weitere Straftaten in Frage kommen, dauern derzeit an.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle

Telefon:0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: