Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1387) Polizei fand bei Wohnungsdurchsuchung Betäubungsmittel - Festnahme

Erlangen (ots) - In der vergangenen Nacht (15.08.2017) fanden Beamte der Polizeiinspektion Erlangen-Stadt in einer Wohnung in Alterlangen größere Mengen Rauschgift. Der Wohnungsinhaber war während einer routinemäßigen Verkehrskontrolle ins Visier der Polizisten geraten.

Gegen 00:30 Uhr unterzog die Streifenbesatzung einen 35-jährigen Radfahrer in der Bayreuther Straße einer Verkehrskontrolle. Im Verlauf der Kontrolle ergaben sich für die Beamten Anhaltspunkte für einen Drogenkonsum des Radlers. Auf weitere Befragung gestand der 35-Jährige schließlich, in seiner Wohnung weitere Betäubungsmittel aufzubewahren. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung konnten die Polizeibeamten über 700 Gramm Haschisch und eine geringe Menge einer synthetischen Droge auffinden.

Das Rauschgift wurde beschlagnahmt und ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Die Staatsanwaltschaft stellte zudem Haftantrag gegen den 35-jährigen Tatverdächtigen. Er wird nun einem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Michael Konrad/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: