Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1842) Mutmaßlicher Messerstecher hat sich gestellt

Erlangen (ots) - Der gesuchte mutmaßliche Messerstecher (OTS-Meldung 1840) aus dem Stadtgebiet Erlangen hat sich bei der Kriminalpolizei gestellt und konnte festgenommen werden.

Wie berichtet, war es am 26.09.2015, gegen 00.30 Uhr in der Pfarrstraße zu einem Angriff gegen einen 22-Jährigen gekommen. Dieser wurde vermutlich durch ein Messer durchgeführt und nur glücklichen Umständen war es zu verdanken, dass es dabei zu keinen lebensbedrohlichen Verletzungen kam.

Aufgrund der Öffentlichkeitsfahndung meldete sich gegen 16.00 Uhr ein 17-Jähriger telefonisch beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken in Nürnberg und gab an, der Gesuchte zu sein. Der Jugendliche wurde wenig später in der elterlichen Wohnung in Erlangen von der Polizei festgenommen und den Ermittlern der Kriminalpolizei Erlangen übergeben.

Er wird zur Zeit zu den Tatvorwürfen vernommen. Das Ergebnis wird am Sonntag, 27.09.2015, nachberichtet. /Peter Schnellinger

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: