Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1907) Trickdiebstahl

      Nürnberg (ots) - Am 08.10.2001, gegen 09.00 Uhr, erlangte
ein „falscher Polizeibeamter“ unter dem Vorwand
Ermittlungen wegen eines Einbruchs führen zu müssen, Zutritt zur
Wohnung eines 88-Jährigen in der Tannenbergstraße in Nürnberg.
Der „falsche Polizeibeamte“ ließ sich von dem
Rentner den Aufbewahrungsort seines Bargeldes zeigen und
entwendete über 1000 DM in Scheinen. Unter einem Vorwand verließ
er dann die Wohnung.

Der falsche Polizeibeamte wird wie folgt beschrieben:     40 bis 50 Jahre alt, 175 cm groß, untersetzt, Stirnglatze, allgemein gepflegte Erscheinung, hatte dunkelgraue Oberbekleidung, längere Jacke und Krawatte sowie eine Stoffhose an.

    Hinweise erbittet der Kriminaldauerdienst Nürnberg unter der Telefonnummer: 0911/ 211-3333.

    Die Polizei rät, grundsätzlich keine Fremden in die Wohnung zu lassen. Lassen Sie sich von Amtspersonen den Dienstausweis zeigen und prüfen Sie diesen. Rufen Sie im Zweifelsfall bei der Dienststelle der Amtsperson an und vergewissern Sie sich, dass es sich um einen echten Polizeibeamten handelt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: