Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1228) Laster mit Chemieladung auf der A 6 umgestürzt

      Ansbach (ots) - Auf der Autobahn bei Schnelldorf (Kreis
Ansbach) ist am 03.07.2001 ein Lastzug mit Chemieladung
umgestürzt. Der Lenker des 40-Tonners wurde in seiner Kabine
eingeklemmt und musste von Feuerwehrkräften befreit werden. Der
39-Jährige wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus
gebracht. Der Sachschaden wird auf 150 000 Mark geschätzt.

    Weil es ihm kurz nach 1 Uhr vor den Augen schwarz geworden war, so die erste Aussage des Lastzugfahrers, habe er in Richtung Nürnberg fahrend sein Gefährt genau am Anschlussstellenbereich Schnelldorf in den Ausfahrtsbereich gelenkt. Der Transporter, welcher auch 3 Tonnen Gefahrgut geladen hatte, geriet außer Kontrolle. Die Zugmaschine stürzte um, der Anhänger blieb jedoch stehen. Die auf dem Zugfahrzeug geladenen 15 Fässer mit je 200 Liter Inhalt eines wassergefährdenden Stoffes blieben zum Glück unbeschädigt. Die Anschlussstelle Schnelldorf war bis gegen 6 Uhr wegen den Berge- und Aufräumungsarbeiten gesperrt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Ansbach -  Pressestelle
Telefon: 0981-9094-213
Fax:        0981-9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: