Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (917) Unverbesserlicher Kellereinbrecher festgenommen

      Nürnberg (ots) - Am Abend des 16.05.2001 informierten
Anwohner aus dem Nürnberger Stadtteil Johannis die Polizei
darüber, dass sie im Keller ihres Mehrfamilienhauses einen
fremden Mann bemerkt hätten. Als die hinzugerufene
Polizeistreife eintraf, kam ihnen gerade ein 49-jähriger
Nürnberger an der Haustüre entgegen, der mehrere
Heimwerkermaschinen (Schwingschleifer, Handkreissäge,
Heißklebe-pistole) bei sich trug.

    Wie sich herausstellte, hatte der Arbeitslose in dem Haus drei Keller aufgebrochen und daraus die Waren im Wert von 600 DM entwendet. Der Einbrecher stand erheblich unter Alkoholeinfluss (der Alkomat zeigte 1,68 Promille). Er gab die Diebstähle sofort zu. Die Beute wollte er verkaufen.

    Der 49-Jährige hat in den vergangenen Jahren mehr als 200 Keller aufgebrochen und wurde deshalb wiederholt zu Freiheitsstrafen verurteilt. Heute hätte er wegen eines Ladendiebstahls eine Freiheitsstrafe antreten sollen.

    Wegen der erneuten Kellereinbrüche wurde ein Verfahren eingeleitet und von der Staatsanwaltschaft Nürnberg Antrag auf Erlass eines Haftbefehls gestellt.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: