Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

31.05.2013 – 00:18

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (926) 2 Motorradfahrer tödlich verunglückt

Neustadt / Aisch (ots)

Am Donnerstagabend gegen 18.05 Uhr kam es auf der Bundesstraße 8 im Landkreis Neustadt a.d. Aisch zu einem folgenschweren Verkehrsunfall, wobei 2 Motorradfahrer aus dem Raum Hamburg getötet wurden. Nach jetztigem Ermittlungsstand war eine Gruppe von 5 Bikern zwischen Emskirchen und Bräuersdorf Richtung Nürnberg unterwegs. Zeitgleich fuhr eine 56 jährige Frau mit einem Pkw Mercedes in Richtung Neustadt a.d. Aisch. Aus ungeklärten Gründen kam die Frau auf gerader Strecke mit ihrem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und erfasste die beiden am Ende der Gruppe fahrenden Biker frontal. Eine 27jährige Motorradfahrerin starb aufgrund ihrer schweren Verletzungen an der Unfallstelle; ein 38 Jähriger wenig später unmittelbar vor der Einlieferung in die Notaufnahme des Krankenhauses in Fürth. Die Unfallverursacherin wurde mittelschwer verletzt in ein Krankenhauses eingeliefert; ihr Beifahrer wurde leicht verletzt. Zur entgültigen Klärung der Unfallursache kam ein Sachverständiger auf Anordnung der Staatsanwaltschaft vor Ort. Die anderen Biker aus der Gruppe mussten von einem Notfallseelsorger betreut werden. Die Bundesstraße 8 war für mehrere Stunden gesperrt. Mehrere Feuerwehren aus der Umgebung waren für Absperrmaßnahmen und Verkehrsregelungen im Einsatz. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 40.000 Euro.

Joachim Hagen

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Einsatzzentrale
Telefon: 0911/2112-1450
Fax: 0911/2112-1455
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung