Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Flensburg

23.11.2012 – 15:17

Polizeidirektion Flensburg

POL-FL: Kappeln - Zeugenaufruf nach Schulwegunfall : 11-jährige wird von Kleinbus erfasst

Kappeln (ots)

Freitagmorgen, 23.11.12, gegen 07:40 Uhr, ereignete sich auf der Kreuzung B 199/Nordstraße und Flensburger Straße, in Kappeln ein Unfall, der schlimm hätte ausgehen können : Ein Vater erschien um 08.20 Uhr auf der Polizeidienststelle in Kappeln, weil seine 11-jährige Tochter zur oben genannten Zeit angefahren worden war.

Seine Tochter hatte zur Unfallzeit an der Kreuzung in einer Gruppe Schüler die Fahrbahn von Mehlby aus Richtung Flensburger Straße/Innenstadt überquert. Es handelt sich um den Schulweg von der Bushaltestelle westlich der B 199 in Höhe des Sportplatzes zur Gemeinschaftsschule in der Hindenburgstraße. Die Kreuzung ist mit einer Lichtzeichenanlage versehen. Ein Kraftfahrzeugfahrer befuhr die B 199 aus Richtung Flensburg in Richtung B 201. Auf der Kreuzung vollzog er mit seinem Pkw eine Vollbremsung.

Es kam zur Kollision: Er streifte die Schülerin leicht am Arm.

Der Fahrer des Pkw hielt an, stieg aus und erkundigte sich nach dem Wohlbefinden. Das Mädchen äußerte sich nicht, ging weiter und der Mann fuhr davon.

Die junge Schülerin klagte nunmehr über Schmerzen im Arm und der Vater wollte sich mit ihr in ärztliche Behandlung begeben. Offenbar kam es aber nicht zu schweren Verletzungen.

Bei dem Fahrzeug soll es sich um ein größeres, dunkles Fahrzeug (vermutlich VW-Bus oder Mercedes-Bus) gehandelt haben.

Der Fahrer des Fahrzeugs und Zeugen, welche die Polizei noch nicht aufgenommen hat, werden gebeten, sich mit der Polizei Kappeln, Tel.: 046429655901 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizei-Zentralstation Kappeln

i.A.
Polizeidirektion Flensburg
Pressestelle
Norderhofenden 1
24937 Flensburg
Matthias Glamann
Telefon: 0461/484-2010
Fax: 0431/9886442010
E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Flensburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Flensburg