Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (350) «Kartoffelbrei» auf der Autobahn

      Schwabach (ots) - Am Dienstag, 20. Februar 2001, gegen
03.15 Uhr, kam es auf der BAB 6, Höhe Anschlussstelle
Schwabach-West, zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden
in Höhe von ca. 60.000 DM entstand und zwei Personen leicht
verletzt wurden.

    Ein 47-jähriger slowenischer Kraftfahrer befuhr mit seinem Sattelzug die A 6 aus Richtung Heilbronn kommend in Richtung Nürnberg. Kurz vor der Anschlussstelle Schwabach-West kam der Fahrer nach 17 Stunden Lenkzeit vermutlich aus Übermüdung nach links, prallte in die Mittelschutzplanke und schrammte ca. 100 m an ihr entlang. Dabei wurde die linke Seite des Aufliegers aufgerissen und ein Großteil der aus Kartoffelsäcken bestehenden Ladung verteilte sich im Mittelstreifen und auf der linken Fahrspur der A 6 in Richtung Heilbronn. Der Sattelzugfahrer setzte seine Fahrt fort ohne sich um sein verlorenes Ladegut und den entstandenen Sachschaden zu kümmern. In die auf der Fahrbahn liegenden Kartoffelsäcke fuhren ein 41-jähriger Ford-Fahrer, eine 20-jährige BMW-Fahrerin aus Thüringen sowie ein 60-jähriger Pkw-Fahrer aus Sachsen. Die 20-jährige Pkw-Fahrerin wurde dabei leicht verletzt. Ein 45-jähriger Nürnberger geriet mit seinem Pkw VW beim Überfahren der Kartoffelsäcke ins Schleudern, prallte gegen die Mittelschutzplanke, kam anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Dabei zog er sich ebenfalls leichte Verletzungen zu.

    Im Rahmen der Fahndung nach dem verursachenden Sattelzug konnte eine Streife der Polizeiinspektion Schwabach diesen am Autohof Schwabach feststellen.

    Gegen den 47-Jährigen wurde ein Verfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, unerlaubten Entfernens vom Unfallort sowie fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.     Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Sicherheitsleistung in Höhe von 4.000 DM an, ebenso die Beschlagnahme des Führerscheins zur Eintragung eines Sperrvermerks.

    Zur Bergung des verlorenen Ladeguts sowie zur Reinigung der Fahrbahn musste das THW Schwabach angefordert werden.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Schwabach - Pressestelle
Telefon: 09122-927-220
Fax:        09122-927-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: