Das könnte Sie auch interessieren:

ZOLL-F: Waffenarsenal in Rheinland-Pfalz entdeckt

Frankfurt am Main/Landkreis Kaiserslautern/Landkreis Kusel (ots) - Insgesamt 19 Schusswaffen, Sprengstoff und ...

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung der Polizei Hannover - Wer kennt den Dieb?

Hannover (ots) - Mithilfe eines Fotos sucht die Polizei Zeugen, die Hinweise zu einem derzeit unbekannten ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

04.12.2000 – 12:00

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (5) Raubüberfall in der Königstorpassage

      Nürnberg (ots)

Gestern, 03.12.2000, gegen 03.15 Uhr,
wurde ein 18-Jähriger aus dem Landkreis Nürnberger Land in der
Königstorpassage am Nürnberger Bahnhofsplatz Opfer von zwei
bislang unbekannten Räubern. Der 18-Jährige befand sich auf dem
Nachhauseweg, als er vor einer Gaststätte von den zwei
Unbekannten in eine Unterhaltung verwickelt wurde. In deren
Verlauf hielt ihn plötzlich einer der Männer fest und warf ihn
zu Boden. Der andere entnahm ihm aus der Hosentasche Bargeld in
Höhe von 70 DM. Anschließend flüchtete das Duo. Der 18-Jährige
erlitt eine Schürfwunde an der Hand.

Beschreibung:     1. Ca. 25 Jahre, 185 cm groß, kurze blonde Haare mit Strähnen, Oberlippenbart, bekleidet mit schwarzer Lederjacke und blauer Jeans.     2. Ca. 30 Jahre, 175 cm groß, kurze braune Haare, trug dunkelfarbenen Sakko oder Trachtenjacke (Janker) und schwarze Jeans.

    Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst, Tel. 211-2777, erbeten.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken