Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDKL: A6/Kaiserslautern, Eigenwillig beleuchteter Sattelzug

Kaiserslautern (ots) - Beamte der Autobahnpolizei Kaiserslautern kontrollierten am Montagmorgen auf der A6 ...

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

POL-HST: 2. Ergänzung zur aktuellen Öffentlichkeitsfahndung nach dem Vermissten aus Bad Sülze

Bad Sülze (ots) - Die Suche nach dem vermissten 77-jährigen Siegfried Siems aus Bad Sülze wurde heute auch ...

08.08.2000 – 15:58

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (11) Lkw verursacht Auffahrunfall

      Nürnberg (ots)

Heute Nachmittag, gegen 14.15 Uhr, kam es
auf dem Frankenschnellweg in Nürnberg in Fahrtrichtung Fürth zu
einem Verkehrsunfall mit insgesamt 5 beteiligten Fahrzeugen. Ein
59-jähriger Lkw-Fahrer fuhr in Höhe der Einmündung
Volkmannstraße auf einen wegen Rotlicht an der Ampel stehenden
Audi 80 auf. Durch den Aufprall wurde der Audi 80 auf einen vor
ihm stehenden Mercedes, dieser auf einen VW Passat und dieser
wiederum auf einen Audi A 6 geschoben. Dabei erlitten der
24-jährige Audi-Fahrer, der 65-jährige Mercedes-Fahrer und der
60-jährige Passat-Fahrer leichte Verletzungen und wurden vom
Rettungsdienst in Nürnberger Kliniken eingeliefert.

    Der Gesamtsachschaden wird auf ca. 40.000 DM geschätzt. Der Frankenschnellweg musste bis gegen 15.30 Uhr in Fahrtrichtung Fürth zwischen den Anschlussstellen Nürnberg Südring und Nürnberg Steinbühl gesperrt werden. Es kam zu Stauungen. Der Fahrzeugverkehr wurde durch die Verkehrspolizei umgeleitet.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken