Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / Verhängnisvolles "Sexting" - Üble Erpressungen mit peinlichen Webcam-Filmchen

Bochum (ots) - Es kommt immer wieder und bundesweit vor - auch in unserem Revier Bochum, Herne und Witten. ...

POL-ROW: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 1

Rotenburg (ots) - Hollenstedt. Glück im Unglück hatten zwei Unfallbeteiligte am Samstag auf der BAB 1. Gegen ...

23.06.2000 – 10:39

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (3) Graffitisprayer festgenommen

      Nürnberg (ots)

Vergangene Nacht, gegen 03.00 Uhr,
beobachteten Mitarbeiter der VAG Nürnberg zwei verdächtige
Männer, die vom Stadtgraben her in den U-Bahnhof Opernhaus durch
Übersteigen des Absperrzaunes gelangt waren. Anschließend
verschwanden beide im Gleisbereich.

    Zusammen mit einem Verkehrsmeister der VAG und Einsatzkräften der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte wurde sofort der Gleisbereich zwischen Opernhaus und Hauptbahnhof gesperrt und abgesucht. In Höhe eines im Tunnel abgestellten U-Bahnzuges bemerkten die Beamten zwei junge Männer, die zwar zunächst flüchteten, jedoch wenig später vorläufig festgenommen werden konnten.

    Bei den beiden Tatverdächtigen handelt es sich um zwei Schüler im Alter von 18 und 19 Jahren. Sie stammen aus den Landkreisen Fürth und Ansbach. Ein von beiden mitgeführter Rucksack war randvoll mit Spraydosen (volle und halb entleerte).

    Beide hatten einen U-Bahnzug bereits in weiten Bereichen mit Graffiti beschmiert. Der Sachschaden wird von der VAG auf ca. 8.000 DM geschätzt.

    Gegen die Schüler wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung eingeleitet. Einer von ihnen ist bereits einschlägig in Erscheinung getreten. Derzeit wird geprüft, ob sie noch für weitere gleich gelagerte Fälle in Frage kommen.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken