Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2060) Schleuser festgenommen

    Feucht: (ots) - Beamten der Verkehrspolizeiinspektion Feucht ist es am Sonntagmorgen (25.10.2009) gelungen, ein Schleuserfahrzeug auf der BAB 6 zu stellen. Der Schleuser wird dem Ermittlungsrichter vorgeführt, die fünf Geschleusten stellen Asylantrag.

    Gegen 10.00 Uhr wurden Beamte der Fahndungskontrollgruppe der Verkehrspolizeiinspektion Feucht auf einen Pkw BMW 5er-Serie mit belgischer Zulassung aufmerksam, der auf der BAB 6 mit sechs Personen besetzt unterwegs war. Auf Höhe des Autobahnkreuzes Nürnberg-Süd wurde das Fahrzeug einer Kontrolle unterzogen.

    Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Nürnberg, die mittlerweile die Sachbearbeitung übernommen hat, ergaben folgenden Sachverhalt:

    Die 47-jährige Mutter und ihre vier Kinder im Alter von 13 bis 20 Jahren stammen aus Tschetschenien und waren zunächst nach Polen gelangt, um dort Asyl zu beantragen. Sie entschlossen sich dann jedoch, weiter nach Frankreich zu reisen.

    Der 30-jährige Schleuser, der auch den Pkw gesteuert hatte, bot der Familie an, sie gegen Zahlung von 500 Euro dort hin zu bringen.

    Der Beschuldigte, ein in Belgien wohnhafter russischer Staatsbürger,  wurde festgenommen und wird heute dem Ermittlungsrichter zur Klärung der Haftfrage vorgeführt. Das vermeintliche Schleusergeld konnte bei ihm aufgefunden und beschlagnahmt werden.

    Michael Sporrer/hu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: