Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BOR: Borken - 1. Nachtrag zu: 78-jährige Frau wird vermisst

Borken (ots) - Die bisherigen intensiven Suchmaßnahmen, bei der die Polizei auch einen Hubschrauber und einen ...

POL-PPTR: Polizei bittet um Fahndungshilfe 11- und 14-jährige Mädchen aus Jugendhilfeeinrichtung abgängig

Trier/Aach (ots) - Die 11-jährige Sophie-Noelle Arend und die 14-jährige Monique Klein sind seit ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

19.10.2007 – 11:45

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2287) Wochenendhäuser abgebrannt - Tatverdächtiger in Haft

    Stein (ots)

Am Mittwochabend, 17.10.2007, kam es Im Melben zum Brand zweier Gartenhäuser. Der Schaden liegt bei 20.000 Euro. Ein Tatverdächtiger wurde festgenommen.

    Gegen 20.00 Uhr informierten mehrere Anrufer die Einsatzzentrale der mittelfränkischen Polizei von einem Gartenhausbrand Im Melben. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei standen die beiden aneinander gebauten Gartenhäuser und einige umstehende Eichen bereits lichterloh in Flammen. Der Brand konnte von der Freiwilligen Feuerwehr gelöscht werden. Allerdings brannten die beiden Gartenhäuser komplett aus. Personen kamen bei dem Feuer nicht zu Schaden. Im Rahmen der mit der Brandmeldung verbundenen polizeilichen Fahndungsmaßnahmen nahmen Beamte der Polizei Stein einen 17-jährigen Tatverdächtigen fest, der zunächst jegliche Tatbeteiligung abstritt. Im Zuge der bisher durch die Polizei Stein und die Kriminalpolizei Fürth durchgeführten Ermittlungen ergab sich abweichend von den Einlassungen des 17-Jährigen jedoch ein dringender Tatverdacht, der durch den Einsatz eines Mantrailing-Hundes weiter gefestigt wurde. Die Sucharbeit der Berner Laufhündin "Lady", die seit September 2007 bei der Zentralen Diensthundestaffel Mittelfranken eingesetzt wird, erbrachte den Nachweis, dass sich der 17-Jährige am Brandort aufgehalten hatte. Mit den Ermittlungsergebnissen konfrontiert, gestand der Jugendliche schließlich den Brand gelegt zu haben. Er wurde dem Ermittlungsrichter am Amtsgericht Fürth vorgeführt, der Haftbefehl gegen den 17-Jährigen erließ. Die Kriminalpolizei Fürth überprüft in diesem Zusammenhang eine mögliche Beteiligung des Festgenommen an den anderen bisher unbeklärten Brandfällen in Stein.

    Michael Gengler/hu


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung