Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Lüneburg

26.08.2019 – 15:40

Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Kollision zwischen Pkw und Pedelec-Fahrer - Zweiradfahrer verstirbt in Klinik ++ "aggressiver Freigänger" tritt gegen Fahrrad von Seniorin und gegen Pkw ++ erneut aufgefallen ++

Lüneburg (ots)

Presse - 26.08.2019 ++

Lüneburg

Dahlenburg - Kollision zwischen Pkw und Pedelec-Fahrer - Zweiradfahrer verstirbt in Klinik

Zu einem schweren Verkehrsunfall mit tödlichen Folgen kam es bereits in den frühen Nachmittagsstunden des 23.08.19 in der Bahnhofstraße - Einmündung Lüneburger Straße. Nach derzeitigen Ermittlungen hatte eine 56 Jahre alte Fahrerin eines Pkw BMW gegen 14:45 Uhr einen 71 Jahre alten Pedelec-Fahrer überholt, als dieser der Vorfahrtsstraße nach links folgte. Das Fahrzeug touchierte den Pedelec-Fahrer, so dass der Mann zu Fall kam. Er erlitt schwere Kopfverletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in einer Klinik nach Schwerin geflogen. Aufgrund der Schwere der Verletzungen verstarb der 71-Jährige am 24.08.19 in der Klinik. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern an.

Lüneburg/Bremerhaven - "aggressiver Freigänger" tritt gegen Fahrrad von Seniorin und gegen Pkw

Äußerst aggressiv - verbal sowie nonverbal - zeigte sich ein 38 Jahre alter Mann aus Bremen in den Mittagsstunden des 25.08.19 in der Soltauer Straße. Der Mann war gegen 13:00 Uhr aus unbekannten Gründen ausgerastet, trat dabei gegen das Fahrrad einer 72 Jahre alten Lüneburger, so dass diese stürzte und beleidigte die Frau. Zuvor war der 38-Jährige auf die Motorhaube eines geparkten Pkw Mazda gestiegen und hatte Beifahrerseite und Spiegel beschädigte. Alarmierte Polizeibeamte transportierten den Mann, der sich auf Hafturlaub befand zur Polizeidienststelle und nahmen ihn vorläufig fest. Dabei beleidigte der Bremer die Beamten mehrfach, so dass gegen den "Freigänger" verschiedene Strafverfahren eingeleitet wurden.

Deutsch Evern - Einbruch in Kirchengemeinde - keine Beute

In das Gebäude der Kirchengemeinde Am Hengstberg brachen Unbekannte im Zeitraum vom 22. bis 24.08.19 ein. Die Täter drangen gewaltsam über ein Fenster ins Gebäude ein, durchsuchten die Räumlichkeiten, konnten jedoch keine Beute machen. Es entstand ein Schaden von wenigen hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Geschwindigkeitskontrolle in der Salzstraße - unter Drogeneinfluss zu schnell unterwegs

Einen 23 Jahre alten Pkw-Fahrer stoppte die Polizei in den späten Abendstunden des 25.08.19 in der Salzstraße. Bei der Kontrolle des italienischen Staatsbürgers gegen 23:15 Uhr stellten die Beamten bei diesem den Einfluss von THC fest. Ein Vortest verlief positiv. Der Mann räumte den Konsum ein. Parallel war der Mann in der Salzstraße (20 km/h-Bereich) zu schnell unterwegs.

Im Rahmen der weiteren Geschwindigkeitskontrolle in den späten Abendstunden des 25.08.19 waren zwei weitere Fahrzeugführer zu schnell unterwegs. Parallel wurden fünf Radfahrer ohne Beleuchtung gebührenpflichtig ermahnt.

Bleckede - Schloßgraben trocken - Phosphorgranaten entdeckt und gesichert abtransportiert

Insgesamt zwei Handgranaten sowie drei Phosphorgranaten britischer Bauart traten in den frühen Abendstunden des 25.08.19 im trockengefallenen Schloßgraben - Schloßstraße - zu Tage. Gegen 18:30 Uhr kam es zu einer leichten Rauchentwicklung im jetzt trockenen Schloßgraben. Polizei und Feuerwehr sperrten den Bereich, so dass Spezialisten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes noch am Abend die Granaten ausgruben und gesichert mitnahmen. Zu einem Schaden kam es nicht.

Lüchow-Dannenberg

Hitzacker - Einbruch in unbewohntes Wohnhaus

In ein Einfamilienhaus Osterloh brachen Unbekannte im Zeitraum vom 17. bis 25.08.19 ein. Die Täter öffneten gewaltsam mehrere Fenster und Türen und gelangten in das unbewohnte Gebäude. Hier durchsuchten sie mehrere Räumlichkeiten und Schränken. Die Ermittlungen zum Diebesgut dauern an. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Clenze/Dannenberg/Lüchow - betrunken unterwegs ... in Serie

Zwei betrunkene Fahrzeugführer ertappte die Polizei in den Morgenstunden des 25.08.19 im Landkreis. Gegen 10:20 Uhr stoppte die Polizei in der Schützenholzstraße in Clenze einen 60 Jahre alten Fahrer eines VW Passat mit 1,58 Promille. Gegen 11:45 Uhr war ein 53 Jahre alter Autofahrer in der Feldstraße in Dannenberg mit 1,12 Promille ebenfalls alkoholisiert. Einen betrunkenen Radfahrer stoppte die Polizei dann gegen 12:20 Uhr in der Lüneburger Straße in Dannenberg. Der 50-Jährige war mit 1,85 Promille nicht mehr in der Lage seinen Drahtesel sicher zu führen. In den späten Abendstunden gegen 23:30 Uhr war dann ein 38 Jahre alter Fahrer eines Pkw Toyota An den Gärten in Lüchow betrunken unterwegs. Bei dem Mann wurde ein Alkoholwert von 1,23 Promille ("kleine Straße") festgestellt. Alle Männer erwartet ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. Die Führerscheine wurden bei den Kfz-Führern sichergestellt.

Dannenberg - Drogen sichergestellt

Nach einem Hinweis konnte die Polizei in den Nachmittagsstunden des 25.08.19 bei einem Jugendlichen im heimischen Bereich in Dannenberg verschiedene kleinere Mengen von Betäubungsmittel sicherstellen. Die Polizei ermittelt.

Uelzen

Uelzen - erneut aufgefallen - Hilfe für Uelzener in Psychiatrischer Klinik

Nachdem ein 26 Jahre alter Uelzener bereits zu Beginn des Wochenendes mehrfach in der Öffentlichkeit auffiel, wurde er in den Morgenstunden des 26.08. nach weiteren Vorfällen in die Obhut der Psychiatrischen Klinik überstellt. Bereits am Freitagmittag belästigte der psychisch auffällige Mann mehrere Passanten und eine am Wildgatter aufhältige Schulklasse, indem er wirre Sachverhalte von sich gab. Im Anschluss trat er unter gleicher Manier im Helios Krankenhaus auf, so dass er von der Polizei in Gewahrsam genommen werden musste. Hier leistete er noch Widerstand. Am Samstagnachmittag fiel diese Person wieder im Innenstadtbereich Uelzen auf, weil er Gäste eines Lokals beschimpfte und einen Teller auf den Boden warf. Durch abgesplitterte Porzellanteile wurde ein Gast leicht am Bein verletzt. Im Verlauf des Sonntags tauchte der Uelzener dann gegen Mittag auf einem Balkon eines Wohnhauses am Herzogenplatz auf und verursachte einen Sachschaden. In der Nacht zum 26.08.19 zerschlug der 26-Jährige bei einem weiteren Mehrfamilienhaus in der Linsingenstraße ein Fliegengitter, und drang gegen 01:30 Uhr in das Gebäude ein. Dort wurde der Mann von den Anwohnern bemerkt. Der Uelzener konnte sich auf Befragen nicht erklären, wie er in die Wohnung kam. Er wurde am 26.08.19 zwangseingewiesen.

Uelzen - Halle beschädigt

Die äußere Plexiverglasung zweier Hallentoren beschädigten Unbekannte im Verlauf des Wochenendes zwischen dem 24. Und 26.08.19 am Hammersteinplatz. Die Lkw-Halle wurde vermutlich durch Einwerfen beschädigt, so dass ein Sachschaden von gut 600 Euro entstand. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Wrestedt/Uelzen - betrunkener Autofahrer leistet Widerstand

Mit einem betrunkenen aggressiven Fahrzeugführer hatte es die Polizei in den frühen Abendstunden des 25.08.19 zu tun. Der 49 Jahre alte rumänische Staatsbürger war mit seinem Pkw Opel Kombo aufgefallen und versuchte sich bei Antreffen der Kontrolle zu Fuß zu entziehen. Die Beamten konnten den Mann gegen 18:00 Uhr verfolgen und stellen. Dabei versuchte der 49-Jährige die Beamten zu schlagen und beleidigte die Beamten. Bis zur Blutentnahme im Rahmen des Strafverfahrens durch einen Arzt leistete der Mann Widerstand. Die Polizei stellte parallel den Führerschein des Mannes sicher und leitete mehrere Strafverfahren ein.

Uelzen - Grills aus Parzelle gestohlen

Zwei Grills sowie Gartengerät und Schlüssel stahlen Unbekannte im Zeitraum vom 24. Auf den 25.08.19 aus einer Parzelle des Kleingartenvereins "Im Redder". Es entstand ein Schaden von mehr als 150 Euro. Die Polizei ermittelt. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg