Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Lüneburg

02.05.2019 – 15:15

Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Schulkinder kollidieren mit Fahrrädern - schwer verletzt ++ schwerer Verkehrsunfall auf dem Uhlenring - auf Gegenfahrbahn gekommen - schwerverletzt ++ Zeugen nach Verkehrsunfallflucht gesucht

Lüneburg (ots)

Presse - 02.05.2019 ++

Lüneburg

Lüneburg - Schulkinder kollidieren mit Fahrrädern - schwer verletzt

Schwerste Verletzungen erlitt ein 13 Jahre alter Schüler in den Morgenstunden des 02.05.19 bei einem Fahrradunfall in der Wulf-Werum-Straße. Zwei 13-Jährige waren gegen 07:45 Uhr nebeneinander unterwegs, als die beiden beim Kreuzen kollidierten, der verletzte 13-Jährige über den Lenker auf die Fahrbahn stürzte und sich den Lenker in den Bauchraum stiess. Er wurde schwerverletzt ins Klinikum gebracht.

Lüneburg - unter Drogeneinfluss unterwegs

Einen 21 Jahre alten Fahrer eines Pkw VW Golf stoppte die Polizei in den Nachmittagsstunden des 01.05.19 Am Schützenplatz. Bei der Kontrolle des Mannes aus dem Landkreis Uelzen stellten die Beamten gegen 17:20 Uhr den Einfluss von Drogen fest. Ein Test auf Kokain und Amphetamine verlief positiv. Ihn erwartet ein Strafverfahren.

Lüchow-Dannenberg

Clenze - Zeugen nach Verkehrsunfallflucht gesucht - auf Parkplatz gegen Absperrgitter gefahren

Für eine Verkehrsunfallflucht in den Morgenstunden des 29.04.19 auf dem Parkplatz (Zufahrt) eines Einkaufsmarktes in der Lange Straße sucht die Polizei mögliche Zeugen. Der Fahrer eines Pkw hatte zwischen 05:30 und 10:30 Uhr vermutlich beim Auffahren ein Absperrgitter massiv beschädigt und war dann weitergefahren. Es entstand ein Schaden von gut 600 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Clenze, Tel. 05844-266, entgegen.

Uelzen

Uelzen - schwerer Verkehrsunfall auf dem Uhlenring - auf Gegenfahrbahn gekommen - schwerverletzt

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es in den Morgenstunden des 02.05.19 auf der Bundesstraße 4 (sog. Uhlenring) in Höhe der Anschlussstelle Bodenteich. Eine 36 Jahre alter Fahrer eines Pkw BMW aus Hamburg war gegen 08:30 Uhr aus ungeklärter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn geraten und touchierte dort einen entgegenkommenden Lkw Mercedes Atego mit Anhänger eines 61-Jährigenaus Hannover. Der 36-Jährigen wurde im Fahrzeug eingeklemmt und erlitt schwere Verletzungen. Er wurde nach Bergung ins Klinikum nach Uelzen gebracht. Der Lkw-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von gut 25.000 Euro. Für die Unfallaufnahme und Bergungsmaßnahmen kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Uelzen - betrunken unterwegs - 1,5 Promille

Einen 54 Jahre alten Fahrer eines Pkw BMW aus dem Landkreis Harburg stoppte die Polizei in den Morgenstunden des 02.05.19 An der Zuckerfabrik. Bei der Kontrolle des Mannes gegen 10:15 Uhr stellte die Beamten bei diesem einen Alkoholwert von 1,57 Promille fest. Ihn erwartet ein entsprechendes Strafverfahren.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Lüneburg