Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Lüneburg

20.09.2018 – 15:08

Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Pkw-Diebstähle in der Nacht - gleich zwei Autos gestohlen - Polizei fahndet ++ Brände beschäftigen weiterhin Feuerwehr und Polizei ++ Auto-Aufbrecher bauen Airbags aus ++

Lüneburg (ots)

Presse - 20.09.2018 ++

Lüneburg

Scharnebeck - Einbrecher erbeuten Schmuck

Am 19.09.18, zwischen 14.00 und 20.10 Uhr, haben unbekannte Täter ein Fenster eines Wohnhauses im Drosselweg gewaltsam geöffnet. Die Täter braten das Haus, durchsuchten ein Behältnis und nahmen Schmuck mit. Evtl. wurden die Täter bei der Tatausführung gestört. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-1991 bzw. -2215, entgegen.

Lüneburg - versuchter Einbruch in Wohnhaus

Unbekannte Täter haben zwischen dem 18.09.18, 10.30 Uhr, und dem 19.09.18, 10.00 Uhr, versucht in ein Reihenhaus in der Gorch-Fock-Straße einzubrechen. Die Täter beschädigten eine Tür, gelangten jedoch nicht in das Gebäude. Letztendlich nahmen die Täter mehrere Gartenleuchten im Wert von ca. 50 Euro mit. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Barum/ Hohnstorf (Elbe) - Pedelecs aus Schuppen gestohlen

Zwischen dem 18.09.18, 22.00 Uhr, und dem 19.09.18, 16.00 Uhr, haben unbekannte Täter einen Schuppen im Hasenwinkelweg in Barum aufgebrochen. Aus dem Schuppen stahlen die Täter zwei schwarze Pedelecs Raleigh Kingston. In der Nacht zum 19.09.18, zwischen 23.00 und 01.00 Uhr, wurde auch aus einem Schuppen im Triftweg in Hohnstorf ein verschlossenes, grau-schwarz-oranges Pedelec der Marke Scott entwendet. Bei den Diebstählen entstanden Schäden von mehreren tausend Euro. Hinweise nehmen die Polizei Bardowick, Tel.: 04131/925050, bzw. die Polizei Scharnebeck, Tel.: 04136/912390, entgegen.

Lüneburg - Trickbetrügerinnen erwischt

Die Polizeibeamten hatten am 19.09.18 eigentlich auf eine Bratwurst in die Stadt gehen wollen, doch als sie auf zwei Trickbetrügerinnen trafen, haben sie ihre Mittagspause kurzfristig beendet. Zwei aus Rumänien stammende Frauen im Alter von 20 und 21 Jahren hatten in der Bardowicker Straße Unterschriften und Geld gesammelt. Angeblich waren diese für Behinderte und Taubstumme gedacht. Das Geld der Trickbetrügerinnen war jedoch für die eigene Tasche gedacht, die ersten Eintragungen auf der Liste gefälscht. Statt Geld erhielten die bereits polizeilich bekannten Frauen eine weitere Anzeige wegen Sammlungs- und Spendenbetruges.

Lüneburg - Unkraut abgeflammt - Kaminholz gerät in Brand

Ein Anwohner im Billungweg hatte am 19.09.18, um die Mittagszeit, Unkraut auf seinem Grundstück abgeflammt. Hierbei kam es vermutlich zu einer Glutübertragung auf abgelagertes Kaminholz. In der Nacht, am 20.09.18, gegen 00.45 Uhr, kam es am Kaminholz zu einer Flammenbildung. Auch der Dachüberstand des Hauses wurde hierbei vom Feuer erfasst. Noch vor Eintreffen der Feuerwehr konnten Anwohner den Brand unter Kontrolle bringen, so dass in Folge lediglich leichter Sachschaden entstand.

Lüneburg - Brände beschäftigen weiterhin Feuerwehr und Polizei

Die Feuerwehr musste in den frühen Morgenstunden des 20.09.18 zu einem Parkplatz an den Sülzwiesen ausrücken, da unbekannte Täter dort einen Altkleidercontainer in Brand gesetzt hatten. In der Nähe wurden außerdem, möglicherweise von den gleichen Tätern, zwei Altpapiercontainer in Brand gesetzt. Die Brände ereigneten sich zwischen 03.00 und 04.00 Uhr morgens. Gegen 04.35 Uhr ist in einem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Straße Hinter der Saline ein Feuer ausgebrochen. Unrat in einem Kellerverschlag wurde von unbekannten Tätern in Brand gesetzt. Bewohner wurden durch Brandgeruch aufmerksam und alarmierten die Feuerwehr. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Polizei ermittelt auch in Verbindung zu weiteren Taten der jüngsten Vergangenheit. Bei den Bränden entstanden Sachschäden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüneburg - Auto-Aufbrecher bauen Airbags aus

In der Nacht zum 20.09.18 sind unbekannte Täter in mehrere Pkw in der Straße In der Kemnau und im Bardenweg gewaltsam eingedrungen. Aus den insgesamt vier Pkw der Marke Daimler bzw. Mercedes haben die Täter jeweils einen Airbag ausgebaut und dann entwendet. Es entstanden Sachschäden von mehreren tausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel.: 04131/8306-2215, entgegen.

Lüchow-Dannenberg

Zernien - mit Moped verunfallt

Aus bisher ungeklärter Ursache verunfallte ein 17 Jahre alter Fahrer eines Kleinkraftrads Yamaha in den frühen Nachmittagsstunden des 19.09.18 auf der Kreisstraße 22. Der Jugendliche war gegen 14:00 Uhr nach rechts von der Fahrbahn abgekommen, stürzte und verletzte sich am Fuß. Er wurde vorsorglich mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach Hamburg geflogen. Es entstand ein Sachschaden von gut 500 Euro.

Schnackenburg - Einbruch in Wohnhaus - Schmuck und Bargeld erbeutet

In ein Wohnhaus in der Dorfstraße brachen Unbekannte in den Morgenstunden des 19.09.18 ein. Die Täter drangen vermutlich zwischen 10:00 und 12:30 Uhr über eine rückwärtige Terrassentür ins Gebäude ein, durchsuchten die Räumlichkeiten und erbeuteten Schmuck, Bargeld und Parfüm. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Wustrow - in Wohnmobil eingedrungen - keine Beute

In ein in der Bahnhofstraße im Bereich einer Lagerhalle abgestelltes Wohnmobil drangen Unbekannte im Verlauf vom 14. bis 19.09.18 ein. Die Täter öffneten gewaltsam ein Tür, durchsuchten den Innenraum, konnten jedoch keine Beute machen. Es entstand ein Sachschaden von gut 2000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Lüchow, Tel. 05841-122-0, entgegen.

Uelzen

Ebstorf - Pkw-Diebstähle in der Nacht - gleich zwei Autos gestohlen - Polizei fahndet

Nach gleich zwei in der Nacht zum 20.09.18 in Ebstorf gestohlenen Pkw Mercedes und VW fahndet aktuell die Polizei. Dabei hatten die Täter in der Nacht in der Stettiner Straße einen hochwertigen Pkw Mercedes ML 250 - Farbe silber-grau-met. - sowie im Von-Thünen-Weg einen Pkw VW Passat stehlen und wegfahren können. Es entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Euro. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Uelzen - Polizei ermittelt nach Streit, Körperverletzung und Sachbeschädigung - Freunde zur Hilfe gerufen

Zu einem Streit zwischen einem 19 Jahre alten somalischen Staatsbürger und einem 19 Jahre alten guineischen Staatsbürger kam es in den späten Abendstunden des 19.09.18 gegen 23:15 Uhr im Bereich eines Gehwegs in der Bahnhofstraße. Die Hintergründe des Streits sind aktuell auch aufgrund sprachlicher Barrieren nicht geklärt. Nachdem der 19 Jahre alte guineische Staatsbürger zwei Freunde zur Hilfe (einen 18 Jahre alten somalischen Staatsbürger sowie einen 21 Jahre alten deutschen Staatsbürger) rief, kam es zu wechselseitigen körperlichen Auseinandersetzungen. Um in der Folge einen der Beteiligten in seiner Wohnung anzutreffen, begibt sich der 21-Jährige zu dessen Wohnanschrift in der Bahnhofstraße und tritt mehrere Türen ein. Es entstand ein Sachschaden von gut 750 Euro. Der Mann war jedoch nicht vor Ort. Der Eigentümer der Wohnung stellt Strafantrag wegen Sachbeschädigung.

Bad Bodenteich - Mann beim "Schmieren" erwischt

Einen bereist polizeilich in Erscheinung getreten 40-Jährigen aus der Samtgemeinde Aue konnten Zeugen in den Morgenstunden des 20.09.18 gegen 08:45 Uhr beim Schmieren/Sprayen mit einer Farbdose im Bereich eines Altkleidercontainers Am Waldbad beobachten und fotografieren. Die alarmierte Polizei stellten den Mann kurze zeit später. Bei ihm wurden u.a. Tatmittel sowie Farbe an Händen und Bekleidung festgestellt. Es entstand ein Schaden von gut 100 Euro.

Uelzen - Böller geworfen - Sachschaden verursacht

Einen Sachschaden von gut 300 Euro verursachten "Spaßvögel" in den frühen Abendstunden des 19.09.18 auf einem Hof in der Turmstraße. Ein Unbekannter hatte gegen 18:45 Uhr einen Böller in einen Pkw Chrysler Cabrio geworfen, so dass dieser einen Brandschaden auf dem Fahrersitz von gut 300 Euro hinterließ. Hinweise nimmt die Polizei Uelzen, Tel. 0581-930-0, entgegen.

Gerdau, OT. Groß Süstedt - Diesel abgezapft

Gut 20 Liter Dieselkraftstoff zapften Unbekannte in den Abendstunden des 19.09.18 zwischen 17:30 und 20:45 Uhr im Pappelweg aus einem abgestellten Pkw VW Multivan. Hinweise nimmt die Polizei Ebstorf, Tel. 05822-96091-0, entgegen.

Uelzen - ... die Polizei kontrolliert

Auch im Vorfeld der bundesweiten "Ablenkungs-Kontrollen" (am heutigen 20.09.) kontrollierte die Polizei in den Nachmittagsstunden des 19.09.18 in der Nordallee mit Schwerpunkt Handy und Rückhaltesysteme. Dabei ahndeten die Beamten insgesamt fünf Verstöße.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell