Das könnte Sie auch interessieren:

LPI-J: Randale vor Fußballspiel führte vor Haftrichter

Jena (ots) - Die Landespolizeiinspektion Jena vermeldet im Zusammenhang mit den gestrigen Ausschreitungen von ...

FW-MG: Verkehrsunfall

Mönchengladbach-Wickrath, 06.05.2019, 07:19 Uhr, Hochstadenstraße (ots) - Um 07:19 Uhr ereignete sich ein ...

POL-ROW: ++ Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ++

Rotenburg (ots) - Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ## Foto in der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Lüneburg

23.08.2018 – 15:40

Polizeiinspektion Lüneburg

POL-LG: ++ Pkw übersehen - Radfahrerin schwer verletzt ++ Beamer beschlagnahmt - Eigentümer nach Einschleichdiebstahl gesucht! ++ Streit unter Einsatz eines Brotmessers ++ ... die Polizei

Lüneburg (ots)

Presse - 23.08.2018 ++

Lüneburg

Lüneburg - Beamer beschlagnahmt - Eigentümer nach Einschleichdiebstahl gesucht!

Einen gebrauchten LED- Projektor (Beamer) der Marke: Optoma (schwarzes Gehäuse, samt Netzteil und Kabel in einer anthrazitfarbenen Original-Tasche) konnte die Polizei am Nachmittag des 10.08.2018 bei einem amtsbekannten 36 Jahre alten Lüneburger beschlagnahmen. Die Ermittler gehen davon aus, dass der Beamer vermutlich zwischen dem 08.08. und 10.08.2018 im Stadtgebiet Lüneburg durch einen Einschleichdiebstahl erbeutet wurde und sucht nun den Eigentümer. Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. 04131-8306-2215 bzw. -8306-2963, entgegen.

Echem - Pkw übersehen - schwer verletzt

Schwere Verletzungen erlitt eine 50 Jahre alte Radfahrerin in den Nachmittagsstunden des 22.08.18 im Bereich der Kreisstraße 53. Die Frau wollte gegen 16:00 Uhr die Kreisstraße vom Wirtschaftsweg Fischhausen kommend queren und übersah einen auf der Kreisstraße in Richtung Scharnebeck fahrenden Pkw Daimler eines 69-Jährigen. Der Daimler-Fahrer versuchte noch auszuweichen, konnte eine Kollision nicht verhindern. Die Frau wurde mit einem Rettungswagen ins Klinikum gebracht. Es entstand ein Sachschaden von gut 6000 Euro.

Reppenstedt - bei Streit zugetreten

Zu einem Streit zwischen einem 22 Jahre alten syrischen Staatsbürger und einem 62 Jahre alten Mitarbeiter der Samtgemeinde kam es in den Morgenstunden des 21.08.18 im Birkenweg. Dabei trat der 22-Jährige dem Mitarbeiter ins Gesäß. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung.

Lüneburg - mit nicht zugelassenem Pkw unterwegs

Einen 30 Jahre alten Lüneburger stoppte die Polizei in den Nachtstunden zum 23.08.18 im Övelgönner Weg mit einem Pkw Fiat Ducato. Bei der Kontrolle des Mannes stellten die Beamten kurz nach Mitternacht fest, dass das Fahrzeug nicht zugelassen war und mit einem anderen Kfz-Kennzeichen versehen wurde. Die Beamten beendete die Fahrt und leiteten ein Strafverfahren ein.

Lüneburg - geklautes Fahrrad wiedererkannt

Sein bereits als gestohlen gemeldete Fahrrad Peugeot erkannte ein 20 Jahre alter afghanischen Staatsbürger aus Lüneburger in den Abendstunden des 22.08.18 in der Kalandstraße wieder. Eine 13 Jahre alte Lüneburgerin war mit diesem gegen 20:15 Uhr unterwegs gewesen. Bei der weiteren Sachverhaltsaufnahme stellte sich heraus, dass die 13-Jährige das Fahrrad von ihrer 14 Jahre überlassen wurde. Diese will den Drahtesel von einem Bekannten erhalten haben. Die Polizei ermittelt.

Lüchow-Dannenberg

Höhbeck, OT. Vietze - Holzbank brennt

Zum Brand einer Holzbank im Bereich eines Waldstücks zwischen der Straße Am Elbufer und der Elbe - Mödlicher Weg - musste die Polizei in den frühen Abendstunden zusammen mit der Feuerwehr ausrücken. Noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte hatte ein Anwohner mittels Feuerlöscher die Bank ablöschen können. Die Polizei ermittelt.

Uelzen

Rätzlingen - Streit unter Einsatz eines Brotmessers

Zu einem Streit zwischen zwei Lebenspartnern kam es in den späten Abendstunden des 22.08.18 in einem Wohnhaus in Rätzlingen. Dabei rastete die 58 Jahre alte Frau aus und wollte ihren Partner gegen 22:40 Uhr mit einem Brotmesser angreifen. Dieser schlug eine Tür zu, so dass die Frau lediglich mehrfach auf diese einstach und beschädigte. Der Mann erlitt keine Verletzungen. Die Polizei ermittelt wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung.

Suhlendorf/Uelzen - ... die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit - 24 Verstöße

Die Geschwindigkeit kontrollierte die Polizei in den Morgenstunden des 23.08.18 auf der Landesstraße 265. Dabei waren zwischen Suhlendorf und Soltendieck insgesamt 14 Fahrer zu schnell unterwegs. Der Tagesschnellste wurde mit 139 km/h gemessen.

Parallel kontrollierte die Polizei auch die Geschwindigkeit in der Ripdorfer Straße. Dabei ahndeten die Beamten neben zehn Geschwindigkeits- auch zwei Gurtverstöße

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Kai Richter
Telefon: 04131/8306-2324 o. Mobil 01520 9348855
E-Mail: pressestelle@pi-lg.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell