Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Stade mehr verpassen.

15.09.2020 – 08:38

Polizeiinspektion Stade

POL-STD: Mehrere Pkw-Aufbrüche in Stade --- Ducati in Harsefeld entwendet ---Zwei Personen bei Verkehrsunfall in Stade-Stadermoor leicht verletzt

Stade (ots)

1. Mehrere Pkw-Aufbrüche in Stade

Am vergangenen Wochenende, zwischen Samstagabend und Montagmorgen, wurden im Stadtgebiet der Stadt Stade gleich mehrere Pkw aufgebrochen und aus diesen Gegenstände entwendet.

Die Pkw wurden u.a. auf dem Parkplatz "Am Sande", in der Straße "Am Schwingedeich" und am "Kommandantendeich" abgestellt. Gewaltsam wurde jeweils eine Seitenscheibe der Pkw zerstört und dadurch der Pkw geöffnet.

Der Gesamtschaden dürfte sich auf mehrere tausend Euro beziffern lassen.

Die Polizei Stade bittet nun Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Rufnummer 04141-102215 bei der Polizeiinspektion Stade zu melden.

2. Ducati in Harsefeld entwendet

In der Nacht vom 13. auf den 14.09.2020 entwendete ein bislang unbekannter Täter ein Motorrad "Ducati", welches unter dem Carport eines Wohnhauses in der Harsfelder Straße "Im Sande" abgestellt wurde.

Täterhinweise liegen bislang nicht vor.

Hinweise oder verdächtige Beobachtungen bitte an die Polizeistation Harsefeld unter der Rufnummer 04164-888260.

3. Zwei Personen bei Verkehrsunfall in Stade-Stadermoor leicht verletzt

Am späten Abend des 14.09.2020, gegen 23:00 Uhr, kam es in Stade-Stadermoor zu einem Verkehrsunfall, bei dem die zwei Insassen eines Mazda leicht verletzt wurden.

Nach bisherigem Kenntnisstand verlor der 28-jährige Fahrer des Mazdas aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Hier kollidiert er schließlich mit einem am Fahrbahnrand stehenden Baum.

Der Fahrer und sein 31-Jähriger Beifahrer wurden durch den Zusammenstoß glücklicherweise nur leicht verletzt. Sie wurden durch den Rettungsdienst in das Elbe Klinikum Stade verbracht.

Der Pkw wurde total beschädigt. Er musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden.

Der 1. Zug der Feuerwehr Stade unterstützte bei der Ausleuchtung und Absicherung der Unfallstelle.

Die Kreisstraße wurde für die Zeit der Bergungs- und Rettungsmaßnahmen sowie für die Unfallaufnahme voll gesperrt. Zu größeren Behinderungen kam es jedoch nicht.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stade
Pressestelle
Andre Janz
Telefon: 04141-102 104
E-Mail: andre.janz@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stade, übermittelt durch news aktuell